+
Patrizia Fenzl vom Projekt "jugend creativ" vom Maristengymnasium Fürstenzell präsentiert im Oktober 2013 während der Neuheiten-Präsentation zur Internationalen Erfindermesse IENA in Nürnberg ihre Getränkeschutzvorrichtung "drinkguard". Bayern hat bei der Zahl der angemeldeten Patente die Nase vorn. 

Top nicht nur am Ball

Erfinderisch: Bayern wieder deutscher Meister

Brüssel/München  - Bayern bleibt deutscher Meister im Erfinden. Im vergangenen Jahr kamen 27 Prozent der gut 26 300 deutschen Patentanmeldungen beim Europäischen Patentamt aus dem Freistaat.

Die neuen Zahlen teilte das Amt am Donnerstag in Brüssel mit. Baden-Württemberg musste sich auch dieses Mal mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Bei den Unternehmen baute der koreanische Technologiekonzern Samsung seinen Vorsprung auf Siemens aus. Dabei spielte aber auch eine Rolle, dass der deutsche Elektrokonzern im vergangenen Jahr seine frühere Lichttochter Osram abgespalten hat, wie ein EPA-Sprecher sagte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare