+
Feuerwehr muss BMW-Fahrer nach Kollision mit Linienbus aus seinem Auto befreien

Großeinsatz am Morgen

BMW-Fahrer kracht in Linienbus und wird schwer verletzt - Busfahrerin unter Schock

Bei Auerbach in der Oberpfalz ist ein BMW von der Fahrbahn abgekommen. Dabei krachte das Fahrzeug in einen entgegenkommenden Bus. Mit schlimmen Folgen.

Auerbach/Oberpfalz - Noch ist nicht klar, warum der 50-jährige BMW-Fahrer am Donnerstagmorgen von der Straße abkam. Sieht man sich die Bilder des völlig demolierten BMW an, ist zumindest eine Sache jedoch sicher: Er muss einen Schutzengel dabei gehabt haben.

Auerbach in Bayern: BMW kommt von Fahrbahn ab - verheerende Folgen

Am Donnerstagmorgen war der 50-Jährige mit seinem BMW auf der B85 unterwegs von Michelfeld kommend in Richtung Auerbach unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung auf die B470 geriet der Mann von der Fahrplan dann ab - warum er die Kontrolle auf der regennassen Straßen über sein Auto verlor, ist noch unklar. Ein entgegenkommender Linienbus kommt dem abgekommenen BMW nicht mehr ausweichen und prallte in das Fahrzeug.

Auerbach in Bayern: BMW kracht in Linienbus - und wird weggeschleudert

Der Aufprall war so heftig, dass der BMW an die angrenzende Wiese geschleudert wurde. Der Fahrer des Auto wurde dadurch in sein Auto eingeklemmt, was die Feuerwehr zu einer Befreiungsaktion von über eine Stunde zwang. Erst mit schwerem Gerät konnten die Rettungskräfte den eingeklemmten Mann befreien. Anschließend brachte ein Rettungshubschrauber den 50-Jährigen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Fahrerin des Omnibusses blieb unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock. 

BMW kracht in Linienbus: Fotos zeigen Ausmaß des verheerenden Unfalls

Passagiere in Bus mit Schock - B470 gesperrt

Die Menschen, die sich während des Unfalls an Bord des Busses befanden, blieben demnach unverletzt. Die geschockte Busfahrerin entschied man sich zur Vorsorge in ein Krankenhaus zu bringen. Aufgrund der Schwere des Unfalls wurden sowohl die B470 als auch die B85 für mehrere Stunden gesperrt. Insgesamt waren rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr, vier Rettungswagen, drei Notärzte sowie Polizeistreifen aus Eschenbach, Sulzbach-Rosenberg und Auerbach. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mindestens 50.000 Euro.

Auch interessant zum Thema BMW und Unfälle:

Auch ein Mann bei Immenhause ist nach einem Unfall aus seinem Fahrzeug geschleudert worden. Seinen brandneuen BMW wollte ein 19-Jähriger nur ausprobieren - dann fuhr er gegen einen Laternenmast. Beim Abbiegen sind auch in Warngau zwei Autos zusammengestoßen. Auch wenn Unfälle wie dieser häufig passieren, lassen sich Raser trotzdem nicht aufhalten, wie diese Geschichte zeigt.

In München hat es eine Bombendrohung im Gerichtskomplex in der Nymphenburgerstraße gegeben.

Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin missachtet Rotlicht und kollidiert mit Zug - 73-Jährige schwer verletzt 
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Geiselhöring. Eine 73-Jährige ist trotz Rotlicht und heruntergefahrener Schranken mit einem Zug kollidiert. 
Autofahrerin missachtet Rotlicht und kollidiert mit Zug - 73-Jährige schwer verletzt 
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands ist eröffnet. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
Auf der B505 bei Höchstadt ist ein Auto in den Gegenverkehr gekracht - ein Familienvater, der mit Frau und fünf Kindern unterwegs war, starb. Jetzt läuft eine …
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
„Armselige“ Botschaft: Umstrittener Werbespot schockiert Bauernverband
Katjes hat einen Werbespot für vegane Schokolade veröffentlicht. Die industrielle Milchviehhaltung kommt dabei nicht gut weg. Der Bayerische Bauernverband reagiert …
„Armselige“ Botschaft: Umstrittener Werbespot schockiert Bauernverband

Kommentare