Ein zerstörtes Auto.
+
Ein Auto brannte in Colmberg - es wurde Brandbeschleuniger gefunden.

Beamte suchen Umgebung ab

Leberkässemmel-Rätsel in Bayern: Kurioser Einsatz für die Feuerwehr bei abgebranntem Auto - Polizei ermittelt

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

In Colmberg brannte ein Auto, die Einsatzkräfte fanden Brandbeschleuniger. Auf dem Dach entdeckten die Einsatzkräfte eine Leberkässemmel.

  • Ein Auto brannte am Sonntag (6. Dezember) in Colmbach.
  • Die Einsatzkräfte fanden Brandbeschleuniger.
  • Außerdem lag eine Leberkässemmel auf dem Dach des Fords.

Colmberg - Am Sonntagmorgen (6. Dezember) wurden die Einsatzkräfte kurz nach vier Uhr nach Colmberg (Landkreis Ansbach) zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr in der Straße „Am Schlossberg“ brannte das Heck sowie ein Teil der Innenausstattung im hinteren Bereich des Wagens lichterloh.

Colmberg/Ansbach: Fahrzeug brennt - Brandbeschleuniger gefunden

Bei den Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte ersten Informationen zufolge zwei Flaschen mit Brennpaste auf der Motorhaube. Auch auf der Fahrertür sah man Spuren des Brandbeschleunigers. Die Polizei war mit mehreren Streifen vor Ort und suchte die Umgebung ab. Parallel wurden Spuren am Auto sichergestellt.

Auf der Motorhaube wurde Brandbeschleuniger gefunden.

Fahrzeug in Colmberg (Bayern) angezündet: Auf dem Dach des Fords liegt eine Leberkässemmel

Die Polizei machte außerdem noch eine weitere Entdeckung auf dem Dach des Fords: Dort lag eine Leberkässemmel. Wie diese mit dem Vorfall zusammenhängt und wer das Fahrzeug mutmaßlich angezündet hat muss noch ermittelt werden.

Auf der A3 nahe Nürnberg hat sich ein Supersportwagen nach einem Unfall überschlagen. Die Insassen der Corvette blieben wie durch ein Wunder unverletzt.

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer bei uns.

Mehr zum Thema

Kommentare