1. Startseite
  2. Bayern

Auf großem Beutezug in Bayern: Dieben geht der Sprit aus

Erstellt:

Von: Felix Herz

Kommentare

Blaulicht
Bei einer Verkehrskontrolle wurde einer der zwei Diebe entdeckt. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Zwei Dieben in der Oberpfalz ging auf großer Tour der Sprit aus. Während sich der eine auf Suche begab, fand sich der andere in einer Verkehrskontrolle wieder.

Weiding/Cham – Es hört sich an, wie ein schlechter Witz, ist zwei Dieben in der Oberpfalz am Donnerstagabend aber tatsächlich so widerfahren. Die zwei Männer, 24 und 38 Jahre alt, waren in der Umgebung von Weiding mit einem Kleintransporter unterwegs, als ihnen das Benzin ausging. Bei einer Verkehrskontrolle entdeckten Polizisten den liegengebliebenen Kleintransporter mit dem 38-jährigem Fahrer. Von dem anderen Mann zunächst keine Spur.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Zwei Diebe auf Beutezug in der Oberpfalz: Dann geht der Sprit aus

Als die Beamten den Wagen des Mannes durchsuchten, fanden sie mehrere Elektrofahrräder und einen E-Scooter. Außerdem fanden sie eine Kehrmaschine. Schnell stellte sich heraus, dass die Gegenstände gestohlen waren. Nach einer kurzen Fahndung fanden die Polizisten auch den Komplizen des Fahrzeugführers: Der 24-Jährige war im Landkreis Cham unterwegs – auf der Suche nach Kraftstoff. Dabei fuhr er ein weiteres gestohlenes E-Bike. Das Diebesgut der zwei Männer habe laut Polizei einen Wert von ungefähr 15.000 Euro.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare