Bayern-Fan ausgeraubt: Finalkarten futsch!

Bayreuth - Ein 33-jähriger Fan des FC Bayern München ist in der Nacht zum Samstag auf einem Parkplatz an der Autobahn 9 überfallen und ausgeraubt worden. Unter der Beute: Finalkarten!

Wie die Polizei mitteilte, sei der Mann in Fankleidung von der Toilette gekommen, als er plötzlich von zwei Unbekannten gegen einen Zaun gedrückt wurde.

Einer der Täter habe daraufhin aus dem Wagen des Opfers die Jacke mit 110 Euro und - was für den 33-Jährigen noch schmerzlicher sein dürfte - die Champions-League-Karten für das Endspiel in München geraubt, hieß es. Die Räuber flüchteten mit einem schwarzen Lieferwagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare