+
70 Jahre bayerische Verfassung: Ein Grund zum Feiern.

„Hochmodern“ und weiß und blau

Bayern feiert 70 Jahre bayerische Verfassung

München - In den vergangenen 70 Jahren wurde die bayerische Verfassung mehrfach geändert und ergänzt. Nun wird an ihre Geburtsstunde erinnert und groß gefeiert.

Mit einem großen Festakt wollen die politischen Spitzen des Freistaates die Geburtsstunde der bayerischen Verfassung 1946 würdigen. „Die Bayerische Verfassung ist ein Juwel. Sie ist seit 70 Jahren Grundlage für eine zugleich stabile und lebendige Demokratie“, lobte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) schon vor der Feier der drei Verfassungsorgane am Donnerstag (11.00 Uhr) im Nationaltheater in München das politische Fundament des Landes.

Am 8. Dezember 1946 war die bayerische Verfassung in Kraft getreten. Der Termin für den Festakt ist nicht zufällig gewählt - auf den Tag genau vor sieben Jahrzehnten stimmten die Menschen in Bayern in einer Volksabstimmung für die Annahme der Verfassung.

„Bayern ist ein Freistaat. Die Landesfarben sind Weiß und Blau“

Die Verfassung sei auch im Jahr 2016 „hochmodern“, betonte Seehofer, sie stelle die Bürger in den Mittelpunkt. „Wir alle sind aufgefordert, die damit verbundene Verantwortung wahrzunehmen und für unsere Verfassungswerte einzustehen.“ Neben Seehofer werden auch Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) und der Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs, Peter Küspert, Grußworte halten. Festredner ist der ehemalige Bundesverfassungsrichter Paul Kirchhof.

Die bayerische Verfassung umfasst aktuell 188 Artikel und ist in vier Hauptteile gegliedert, die den Aufbau und die Aufgaben des Staates, die Grundrechte und Grundpflichten, das Gemeinschaftsleben sowie Wirtschaft und Arbeit behandeln. Sie gewährleistet neben der parlamentarischen Gesetzgebung die Volksgesetzgebung durch Volksbegehren und Volksentscheid. Änderungen der Verfassung bedürfen stets eines Volksentscheids. In den vergangenen 70 Jahren wurde die Verfassung mehrfach geändert und ergänzt, der Artikel 1 aber natürlich nicht: „Bayern ist ein Freistaat. Die Landesfarben sind Weiß und Blau“, heißt es hier.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare