Schreck über Babyfon

Frau hört verdächtiges Geräusch aus Kinderzimmer - und erlebt Albtraum vieler Eltern

Es war schon spät am Abend, als eine Frau in Unterfranken die Stimme eines fremden Mannes aus dem Kinderzimmer hört. Weil sie ihn anbrüllte, ergriff er die Flucht. 

Güntersleben – Es ist wohl der Albtraum vieler Eltern: Mitten in der Nacht steht plötzlich ein unbekannter Mann im Zimmer des eigenen Kindes. Einer Familie in Unterfranken ist das der Polizei zufolge in der Nacht zu Mittwoch passiert – und der Fremde ist vermutlich nur dank eines Babyfones dabei ertappt worden.

Die Mutter der vierköpfigen Familie habe über das Gerät gegen 22 Uhr eine Männerstimme im Zimmer ihres zwei Jahre alten Kindes gehört. Als sie im ersten Stock des Einfamilienhauses in Güntersleben (Landkreis Würzburg) nach dem Rechten sehen wollte, stand sie auf einmal dem Mann gegenüber. „Sie hat ihn angebrüllt und dann hat er quasi das Weite gesucht“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch (4. Juli).

Wohl kein Einbruch: Was wollte der Fremde im Kinderzimmer?

Eine größere Fahndung mit Hubschrauber blieb allerdings erfolglos. Was der Mann in dem Haus wollte, war zunächst unklar. „Wir gehen momentan nicht davon aus, dass es ein Einbruch war.“ Es sei nichts gestohlen worden. Einbruchsspuren habe es auch nicht gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Kalaene (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 
Knapp drei Monate lebt sie bereits alleine, noch immer sucht die Polizei im Kreis Landshut nach einer entlaufenen Kuh. Die Polizei rät davon ab, sich dem Tier zu nähern. 
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 

Kommentare