Bayern gibt 8500 Euro je Schüler und Student aus

München - In Bayern wurden im Jahr 2009 für jeden Schüler und Studenten 8500 Euro ausgegeben. Damit lagen die jährlichen Gesamtausgaben für Bildungseinrichtungen im Freistaat über dem Bundesdurchschnitt.

Dieser liegt bei 7900 Euro. Die OECD-Länder lassen sich dies im Schnitt 7400 Euro kosten. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in München mit.

Die Studienanfängerquote hat sich in Bayern demnach seit 2000 um knapp 30 Prozent deutlich erhöht. Sie lag 2010 mit knapp 39 Prozent aber weiter unter dem Bundesdurchschnittswert von etwa 42 Prozent und deutlich unter dem OECD-Durchschnitt von etwa 61 Prozent.

Im Jahr 2010 hatten etwa 18 Prozent der bayerischen Bevölkerung im Alter zwischen 25 und 64 Jahren einen Hochschulabschluss. Etwa 29 Prozent verfügten über einen sogenannten tertiären Ausbildungsabschluss - also etwa von einer Fachschule, Fach- oder Berufsakademie oder eine Erzieherausbildung. Im Bundesdurchschnitt erreichten 27 Prozent der Erwachsenenbevölkerung dieses Ausbildungsniveau (OECD-Durchschnitt: 32 Prozent).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Schwerer Unfall mitten in Bad Reichenhall: Am Montagnachmittag wurde ein Auto mit vier jungen Männern darin nach einem missglückten Überholmanöver gegen eine Litfaßsäule …
Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Am Dienstag wurden in Ulm und Neu-Ulm mehrere Gebäude im Rotlichtmilieu durchsucht. Bereits eine Woche zuvor gab es Großrazzien in mehreren Bundesländern.
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Immer mehr Kinder in Bayern schwänzen den Unterricht. Längst nicht nur, weil sie keinen Bock auf Schule haben. Häufig sind psychische Probleme die Ursache für …
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte
Die Zahl der Lebensmittelgeschäfte in Bayern ist in den vergangenen zehn Jahren stark zurückgegangen. Inzwischen müssen mehr als 600 Städte und Gemeinden auf eine …
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte

Kommentare