+
Manchmal ist die 7 beim Lotto die Glückszahl, nicht die 6. 

Und noch jemand kann sich freuen

Bayern hat einen neuen Lotto-Millionär - und das ohne SECHS Richtige

Der Lotto-Segen in Bayern hält an. Ein Schwabe ist sogar Millionär geworden - dabei hatte er nicht einmal sechs Richtige. Die Experten werden schon ahnen, wie das funktionieren kann... 

München - Mit seinem Kreuz im „Ja“-Feld der Zusatzlotterie Spiel 77 wurde ein Lottospieler aus Unterfranken am vergangenen Samstag zum Halbmillionär. Genau 577.777 Euro gewann der Spielteilnehmer, weil er seinen Spielauftrag mit der gezogenen siebenstelligen Losnummer 1412681 abgegeben hatte. Ohne Spiel 77 wäre er leer ausgegangen, seine bei LOTTO 6aus49 angekreuzten Zahlen hatten ihm keinen Gewinn beschert. Das berichtet Lotto Bayern in einer Pressemitteilung.

Nicht die sechs (Richtigen), sondern die SIEBEN beim Spiel 77, haben einen Schwaben sogar zum Millionär gemacht - und das bereits am 30. September. Der 51-Jährige meldete sich am Dienstag bei LOTTO Bayern als Gewinner und bekommt exakt 1.177.777 Euro aufs Konto überwiesen. Was er damit macht, weiß er auch schon. 

„Das passt mir gut, denn ich möchte mir gerade eine Eigentumswohnung kaufen“, so der Angestellte, der auch seine Eltern mit einem größeren Betrag unterstützen will. Spiel 77 ist in Verbindung mit der Teilnahme an den von LOTTO Bayern angebotenen Lotterien möglich und kostet 2,50 Euro pro Teilnahme.

Die aktuellen Lottozahlen können Sie auf merkur.de* nachlesen. 

mm/tz

*Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Unglaubliche 7,5 Millionen Euro hat ein Bayer beim Eurojackpot am Freitag gewonnen. Sich zurücklehnen und Geld ausgeben will der Mann aber erstmal nicht. Er hat schon …
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Attacke auf ICE nach München: War es ein „einsamer Wolf“?
Unbekannte haben auf der Strecke zwischen Nürnberg und München ein Stahlseil über die Gleise gespannt. War es ein Terroranschlag? Am Tatort wurde ein Drohschreiben …
Attacke auf ICE nach München: War es ein „einsamer Wolf“?
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr
Marof Khail saß in dem Abschiebeflugzeug, das am 4. Juli von München nach Kabul startete. Trotz Härtefallantrag und Arbeitsstelle. Er war einer von Seehofers „69 …
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr

Kommentare