Jaaaaa! EHC holt Meistertitel im entscheidenden Spiel

Jaaaaa! EHC holt Meistertitel im entscheidenden Spiel

Bayern heult auf: Sirenen-Probealarm im Freistaat

München - Ganz Bayern heult: Am Mittwochvormittag prüft der Freistaat sein Sirenen-Warnsystem. Wir sagen Ihnen, worauf Sie sich einstellen müssen.

Ab 11 Uhr wird es in ganz Bayern laut: Das Innenministerium testet in sämtlichen Regierungsbezirken sein Sirenenwarnsystem. Eine Minute lang wird der auf- und abschwellende Heulton zu hören sein, der die Bürger im Ernstfall veranlassen soll, Radios und Fernseher einzuschalten.

Der Probealarm dient laut Innenministerium nicht nur dazu, die Funkionsfähigkeit zu überprüfen - die Bürger sollen gleichzeitig auf die Bedeutung des Heultons hingewiesen werden.

Bayerns Sirenen befinden sich im 25-Kilometer-Umkreis von Atomkraftwerken und Betrieben mit besonderem Gefahrenpotenzial. Daneben gibt es noch die Feuerwehrsirenen. In einigen Gemeinden, die keine festinstallierten Sirenen haben, werden auch die mobilen Sirenenanlagen getestet.

Einen Überblick, welche Gemeinden betroffen sind, finden Sie hier.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
In der Oberpfalz nahe Berching ist ein 81-Jähriger von seinem Motorrad gestürzt, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Der bewusstlose Mann starb am Unfallort.
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Wer würde nicht gerne den Weg zur Arbeit mit einer herzlichen Liebesbotschaft versüßt bekommen? Doch manche Dinge sind einfach nicht erlaubt. 
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee

Kommentare