+

Nach dem Beitritt Kroatiens

Bayern ist jetzt der Nabel der EU

München - Der Nabel Europas liegt mitten im Freistaat: Mit dem Beitritt Kroatiens zur EU ist das Zentrum der Gemeinschaft von Hessen nach Bayern "gerutscht" - und liegt in Franken.

Bayern ist nun auch geografisch das Zentrum der EU - dem Beitritt Kroatiens sei Dank. Denn das neue EU-Mitglied vergrößert die Fläche der Gemeinschaft und verschiebt damit auch die Mitte der Union von Hessen in die Gemeinde Westerngrund im Landkreis Aschaffenburg, wie Finanzminister Markus Söder (CSU) am Dienstag mitteilte.

"Bayern ist damit nun der Nabel Europas", sagte Söder, dessen Ministerium die Bayerische Vermessungsverwaltung untersteht. 

Berechnet wird der Mittelpunkt vom französischen Institut IGN und das bei jedem Beitritt neu: Von Belgien wanderte der "Nabel Europas" über Rheinland-Pfalz nach Hessen und nun nach Franken. Die geografischen Daten lauten übrigens: 9°15' östlicher Länge und 50°07' nördlicher Breite.

dpa/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare