+
Absolut im Rahmen: Für den Altlandkreis Schongau gibt es SOG-Kennzeichen. 

Es war sehr gefragt

Begehrte Auto-Kennzeichen im Freistaat: Darum bleibt eines weiterhin gesperrt

Autokennzeichen mit alten Landkreiskürzeln sind in Bayern sehr beliebt. 70 der früheren Kennzeichen stehen seit der Wiedereinführung vor knapp fünf Jahren nach Angaben des Innenministeriums aktuell zur Verfügung.

Kelheim/Nürnberg Damit sei der Freistaat bundesweit Spitzenreiter. In manchen Landkreisen hat die Nachfrage nach den nostalgischen Kürzeln sogar zugenommen, etwa im oberbayerischen Neuburg-Schrobenhausen. 

Lesen Sie auch: Obdachloser wohnt seit einem Jahr in einer Bushaltestelle - Fahrgäste warten im Regen

Nach Angaben des Landratsamts waren zum 31. Dezember 2013 1665 Fahrzeuge mit SOB-Kennzeichen zugelassen, zum 31. März 2018 waren es 8236. Zuvor galt ND für die gesamte Region. Auch im Kreis Kelheim seien die historischen Kürzel begehrt, sagte ein Sprecher des Landratsamts. Besonders ist auch MAI gefragt, rund 9500 Kennzeichen sind mit dem Kürzel des Altlandkreises Mainburg zugelassen – fast ein Drittel mehr als 2015. 

Kombination „BUL-LE“ nach einigen Tagen gesperrt

Von rund 156.000 Fahrzeugen im Kreis Schwandorf ist etwa an einem Viertel ein altes Kennzeichen angeschraubt. Der Renner sei dabei das Kürzel BUL für Burglengenfeld mit etwa 16.000 Zulassungen, erklärte ein Sprecher des Landratsamts. Anfangs sei auch die Kombination BUL-LE öfter angefragt worden. Allerdings sei diese nach ein paar Tagen vom Innenministerium gesperrt worden.

Lesen Sie auch: KVR-Terminvergabe gleicht einem Glücksspiel - Bürger sind genervt

Im Nürnberger Land sei die Nachfrage kurz nach der Einführung sehr groß gewesen, sagte ein Sprecher. Mit den Jahren habe sich der Ansturm kontinuierlich gelegt. Bei den Nostalgie-Kennzeichen sei HEB für Hersbruck und Umgebung besonders gefragt. Auch wenn PEG (für Pegnitz) das beliebteste Altkennzeichen im Zulassungsbezirk Bayreuth ist, ging die Nachfrage nach Angaben des Landratsamts dort ebenfalls zurück.

In Oberbayern sind beispielsweise Kennzeichen mit WOR (Wolfratshausen), AIB (Bad Aibling) oder SOG (Schongau) besonders stark nachgefragt. 

mm/lby

Auch interessant:

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe in Regensburg gefunden
In der Killermannstraße wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.  Die Bombe soll am Donnerstag entschärft werden.
Fliegerbombe in Regensburg gefunden
Taxi-Unfall: Autos prallen zusammen - Mehrere Verletzte - wohl auch Kinder
Ein Unfall hat sich am Dienstagabend in Zangberg ereignet. Zwei Autos sind aneinander geraten. Mehrere Menschen wurden verletzt - darunter Kinder.
Taxi-Unfall: Autos prallen zusammen - Mehrere Verletzte - wohl auch Kinder
Straftäter aus Klinik in Erlangen geflüchtet - Nach wenigen Stunden festgenommen
Ein verurteilter Straftäter ist am Dienstagabend aus dem Bezirkskrankenhaus Erlangen geflüchtet. Nach wenigen Stunden wurde er festgenommen.
Straftäter aus Klinik in Erlangen geflüchtet - Nach wenigen Stunden festgenommen
Amtliche Warnung vor Sturmböen für München und Oberbayern
Aktuell herrscht eine amtliche Warnung vor Sturmböen. Die Gründe und wie das Wetter in Bayern in den kommenden Tagen wird, lesen Sie im News-Ticker.
Amtliche Warnung vor Sturmböen für München und Oberbayern

Kommentare