Güterzug
+
Ein Güterzug hat zwei Männer in Kronach tödlich verletzt.

Kronach in Oberfranken

Tödliches Drama: Senior mit Rollator auf Gleis unterwegs - als Mann (50) ihm helfen will, rast plötzlich ein Zug an

  • Katharina Haase
    vonKatharina Haase
    schließen

Im oberfränkischen Kronach sind zwei Männer (50,73) von einem Zug erfasst und getötet worden. Mehrere Personen wurden Zeugen des tragischen Unfalls.

  • Tödliches Drama im oberfränkischen Kronach.
  • Zwei Männer wurden von einem Zug erfasst und getötet.
  • Mehrere Personen wurden Zeugen.

Kronach - Bei einem Unfall in Kronach (Oberfranken) sind am Samstag (24. Oktober) zwei Männer von einem heranfahrenden Güterzug erfasst worden. Den Polizeiangaben zufolge wurden sie so schwer verletzt, dass sie beide ihren Verletzungen erlagen.

Ersten Ermittlungen zufolge befand sich am Samstag gegen 17.30 Uhr ein 73-jähriger Mann aus dem Landkreis Lichtenfels auf den Gleisen des Kronacher Bahnhofs. Der Mann hatte einen Rollator bei sich.

Kronach: Zwei Männer von Güterzug erfasst und getötet

Um ihm zu helfen, kletterte ein 50-jähriger Passant ebenfalls auf die Gleise. Ob er den Güterzug aus Fahrtrichtung Fürth kommend dabei übersah, oder ob er glaubte, dem älteren Mann noch rechtzeitig helfen zu können, ist derzeit noch unklar. Fest steht, dass der Zug die beiden Männer erfasste und den 73-Jährigen dabei sofort tödlich verletzte.

Der 50-Jährige konnte noch lebend geborgen und in ein Krankenhaus transportiert werden. Dort erlag er später seinen schweren Verletzungen. Neben Polizei und Notdienst waren auch Seelsorger vor Ort, die sich um die Zeugen des schrecklichen Vorfalls kümmerten.

Tödlicher Unfall in Kronach: Güterzug erfasst zwei Männer - Ermittlungen dauern an

Warum der 73-Jährige sich mit seinem Rollator im Gleisbett befand, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Zugstrecke blieb für mehrere Stunden gesperrt. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen.

Erst vor rund zwei Wochen war es in Bayern zu einem tragischen Vorfall an einem Bahngleis gekommen. Im Landkreis Landshut hatte ein einfahrender Zug zwei Brüder erfasst. Eine Vollbremsung des Lokführers konnte eine Kollision nicht verhindern. Beide Jugendlichen (13, 17) starben.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion