+
In Oberbayern verunglückte ein Mann tödlich mit seinem Auto - die Leichte wurde erst eine Woche später gefunden. 

Tragischer Unfall

Grauenhafte Entdeckung: Passanten finden verunglückten Autofahrer - der ist schon sieben Tage tot

  • schließen

In Oberbayern machten Spaziergänger eine grausame Entdeckung: Sie entdeckt einen verunglückten Mann in seinem Wagen - eine Woche lang hatte ihn niemand gefunden.

Fuchstal - Tragische Nachrichten aus Oberbayern: Ein 45-jähriger Mann verunglückte tödlich mit seinem Auto - doch erst sieben Tage später wurde sein Leichnam durch Zufall entdeckt. Das bestätigt ein Polizeisprecher der dpa am Mittwoch.

Niederbayern: Mann verunglückt mit Wagen - Leiche erst eine Woche später entdeckt

Vermutlich gegen 18 Uhr am vergangenen Montag kam der Daimler-Fahrer bei Fuchstal (Landkreis Landsberg am Lech) mit seinem Wagen - aus bisher nicht geklärter Ursache - in einer langgezogenen Linkskurve links von der Fahrbahn ab. Das berichtet presse-augsburg.de

Landsberg am Lech: Autofahrer stürzte Abhang hinunter - und starb noch im Wagen

Anschließend stürzte er mit seinem Auto etwa zehn Meter einen Abhang hinunter und prallte gegen mehrere Bäume - bevor der Wagen schließlich zum Stehen kam. Der 45-Jährige verstarb noch im Wrack seines Fahrzeugs. Problematisch: Der Ort des schrecklichen Unfalls ist sogar von einem nahe gelegenen Feldweg nur schwer einsehbar. 

So stießen erst eine Woche später zwei Spaziergänger zufällig auf den leblosen Mann in dem Auto. Jede Hilfe kam für den Verunglückten zu diesem Zeitpunkt zu spät: Alarmierte Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 45-Jährigen feststellen. Eine Leiche, die in der Nähe eines Lastwagens auf einem Firmengelände in Bayern gefunden wurde, stellt die Polizei aktuell laut Merkur.de* vor ein Rätsel. Mit unklaren Umständen haben auch Ermittler in Landshut zu tun.Eine 19-Jährige wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen aufgefunden (Merkur.de*).

In einem Gasthof in Veilbronn (Landkreis Bamberg) geht eine Frau verbal auf ein behindertes Kind los. Der Wirt reagiert mit einem wütenden Facebook-Post, der ihm traurige Konsequenzen einbringt.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

600 Jahre Geschichte - Traditionslokal vor dem Aus? Mitarbeiter schockiert: „Große Verunsicherung“
Nach über 600 Jahren Geschichte steht ein Traditionslokal kurz vor dem Aus. Und 42 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs - teils nach mehreren Jahrzehnten im Unternehmen.
600 Jahre Geschichte - Traditionslokal vor dem Aus? Mitarbeiter schockiert: „Große Verunsicherung“
Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität immer noch ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
Ein Mann stürzte im August am Grünstein in die Tiefe - er starb. Bisher konnte er noch nicht identifiziert werden. Die Polizei hat nun ein Foto veröffentlicht.
Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität immer noch ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 46-Jähriger greift Mann mit Messer an - tot
In Mühldorf am Inn ist am Dienstagabend (19. November) ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Ein 46-Jähriger soll einen 57-jährigen Mann mit einem Messer angegriffen haben.
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 46-Jähriger greift Mann mit Messer an - tot
Brutale Attacke mit Messer: Mann sticht Freund in den Kopf - Polizei schlägt zu
Im oberfränkischen Bayreuth kam es am Freitagabend zu einer brutalen Attacke. Ein Mann stach dabei seinen Kontrahenten mit einem Messer völlig unvermittelt in den Kopf.
Brutale Attacke mit Messer: Mann sticht Freund in den Kopf - Polizei schlägt zu

Kommentare