+
Ein 27-Jähriger hat in Laufen an der Salzach Einsatzkräfte angegriffen.

Gewalt gegen Sanitäter

Mann greift Einsatzkräfte an und randaliert im Rettungswagen

Ein 27-Jähriger ist auf Sanitäter losgegangen, die ihm helfen wollten. Im Rettungswagen randalierte der Mann und beschädigte einiges.

Laufen an der Salzach - Bei einem Notfalleinsatz in Laufen an der Salzach wurden am Sonntagnachmittag Einsatzkräfte angegriffen. 

Die Rettungswagen-Besatzung des Teisendorfer Roten Kreuzes wurde gegen 14.40 Uhr zusammen mit der Polizei zum Marienplatz gerufen, wo ein 27-jähriger Mann mit seinem Fahrrad gestürzt war und sich so schwer am Kopf verletzt hatte, dass er medizinische Hilfe brauchte. Der stark alkoholisierte Patient wehrte sich zunächst und fuhr dann nur mit, nachdem die Sanitäter durch die Laufener Polizei unterstützt wurden.

Mann rastet aus und randaliert

An der Kreisklinik Freilassing tickte der Mann dann allerdings völlig aus, wobei er laut BRK unter anderem die Trage und den Tragentisch des Rettungswagens zerstörte, so dass das Fahrzeug nicht mehr einsatzbereit war. 

Der 27-Jährige randalierte im Rettungswagen und beschädigte unter anderem die Trage.

Einsatzkräfte fordern Unterstützung

Die Sanitäter und die Polizeibeamten reagierten besonnen und forderten Unterstützung an, wobei sofort weitere Streifen der Polizeiinspektion Freilassing, der Bundespolizei und der Polizeiinspektion anrückten und die Situation gemeinsam unter Kontrolle brachten. Verletzt wurde laut BRK dank der guten Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte niemand.

Lesen Sie auch bei merkur.de*: Nach brutaler Attacke auf Notärztin: In Ottobrunn herrscht Fassungslosigkeit

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.