+
Die Überreste der Kawasaki des verstorbenen 25-Jährigen bei Horb am Main.

Seelsorger im Einsatz

Tödlicher Unfall auf der B289: Biker (25) kracht in Auto - auf der Rückbank sitzt ein Kleinkind

  • schließen

Ein 25-jähriger Biker ist am Samstag bei der Kollision mit einem Pkw getötet worden. Der Fahrer des VW hatte ihn übersehen. Ein Kleinkind im Wagen wurde ebenfalls schwer verletzt.

Horb am Main - Ein schwerer Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw hat am Samstagabend (14. September) in Horb am Main (Kreis Lichtenfels) ein tödliches Ende genommen.

Horb am Main: Autofahrer übersieht Motorrad - 25-Jähriger stirbt bei Unfall

Aussagen der Polizei zufolge war der 25-jährige Fahrer des Motorrads auf der B289 in Richtung Zettlitz unterwegs, als ein VW-Pkw aus einer Einmündung nach links auf die Straße abbog. Dabei übersah der 24-jährige Fahrer des Pkw den Motorradfahrer, der mit seiner Maschine nahezu ungebremst in die hintere Seite des Autos krachte. Der Fahrer wurde von seiner Maschine geschleudert und starb noch an der Unfallstelle.

Der VW-Pkw des Unfallfahrers aus Horb am Main. 

Unfall bei Horb am Main: Kleinkind schwer verletzt - Seelsorger im Einsatz

Der 24-jährige Fahrer des Pkw wurde leicht verletzt. Weniger glimpflich traf es den zweijährigen Sohn des VW-Fahrers. Dieser hatte auf dem Rücksitz des Autos gesessen, als die Maschine in dieses hineinkrachte. Der kleine Junge musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Bundesstraße blieb für etwa drei Stunden gesperrt. Während die Polizei einen Sachverständigen beauftragte, kümmerte sich ein Notfallseelsorger um die Betreuung der Angehörigen des Verstorbenen.

Am Montag ereignete sich ein Unfall auf der A99: Fünf Lkw kollidierten - darunter auch ein Gefahrguttransporter. Zu einem schweren Unfall kam es in der Nacht zum Samstag auch auf der A8 am Irschenberg. Der Fahrer eines Schwertransporters hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, berichtet Merkur.de*.

In Österreich ist ein deutscher Motorradfahrer bei einem Sturz über 30 Meter in die Tiefe mit dem Leben davongekommen.

kah

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt auf streitende Soldaten ein - 19-Jähriger will helfen und wird mit Messer attackiert
In Amberg sind zwei Soldaten in Streit geraten. Plötzlich mischte sich ein dritter Mann ein und schlug beiden ins Gesicht. Ein 19-Jähriger, der helfen wollte, wurde mit …
Mann schlägt auf streitende Soldaten ein - 19-Jähriger will helfen und wird mit Messer attackiert
Kinder spielen mit echt aussehenden Waffen - Passanten alarmieren sofort Polizei
Für einen Großeinsatz der Polizei sorgten zwei Kindern in der Nürnberger U-Bahn. Passanten hatten gesehen, wie sie mit Waffen spielten.
Kinder spielen mit echt aussehenden Waffen - Passanten alarmieren sofort Polizei
Gläserne Toilette wird zum Internet-Hit: In Backwerk-Filiale ist wirklich alles sichtbar
In Aschaffenburg in Bayern sorgt eine gläserne Toilette bei der Lebensmittelkette Backwerk für Aufsehen. Twitter-Nutzer amüsieren sich, das Unternehmen reagiert - mit …
Gläserne Toilette wird zum Internet-Hit: In Backwerk-Filiale ist wirklich alles sichtbar
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
In einem Gasthof in Veilbronn (Landkreis Bamberg) geht eine Frau verbal auf ein behindertes Kind los. Als der Wirt das hört, reagiert er genau richtig. 
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion