+
Am Set der Serie: Dialektcoach Hans Kitzbichler (Mitte) mit den Schauspielern Jonathan Gertis (links) und Harry Blank.

„Fiktives Stück Heimat“

Neue Folgen: Dauerbrenner „Dahoam is Dahoam“ geht weiter 

Die Zukunft der beliebten Vorabendserie „Dahoam is Dahoam“ ist gesichert - das gab der Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks bekannt.

Bayern - Der Serien-Dauerbrenner „Dahoam is Dahoam“ imBayerischen Fernsehen geht weiter. DerBR-Rundfunkrat hat am Donnerstag der Produktion von 555 weiteren Folgen zugestimmt, wie der Sender mitteilte. 

Die tägliche Vorabendserie „Dahoam is Dahoam“ ging im Oktober 2007 an den Start und spielt in dem fiktiven Ort Lansing. Die Serie sei für viele Zuschauer längst zu einem lieb gewonnenen Stück Heimat geworden, sagte BR-Fernsehdirektor Reinhard Scolik. Lansing

Geschichten aus dem Leben

„Die Geschichten aus Lansing sind aus dem Leben gegriffen, humorvoll erzählt und bieten Unterhaltung im besten Sinn“, sagt der Fernsehdirektor.

Zuletzt verfolgten im Freistaat durchschnittlich 510 000 Menschen die Serie, bundesweit waren es den Angaben nach bis zu einer Million Zuschauer. Die auf der Serien-Webseite im Jahr 2017 bereitgestellten 204 Episoden wurden 3,2 Millionen Mal besucht.

Lesen Sie auch: 

„Dahoam is dahoam“-Schauspieler Eisi Gulp erklärt, was für ihn den typischen Urbayer ausmacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare