+
Messer-Attacke im Treppenhaus - Mädchen (10) unter Verletzten (Symbolfoto).

Drama in Nürnberg

Messer-Attacke im Treppenhaus - Mädchen (10) unter Verletzten   

Mit einem Messer hat ein Mann drei Menschen in Nürnberg verletzt, darunter ein zehn Jahre altes Kind. 

Nürnberg - Anwohner hatten in der Nacht zu Sonntag die Polizei über einen lautstarken Streit informiert, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Die Polizisten entdeckten im Treppenhaus des Gebäudes Blutspuren.

Nürnberg: Messer-Attacke nach heftigem Streit im Treppenhaus

Nach ersten Ermittlungen soll ein 30-Jähriger mit einem 31-Jährigen im Treppenhaus des Gebäudes in Streit geraten sein und diesem eine Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Daraufhin habe der 31-Jährige ein Messer gezogen und auf seinen Kontrahenten sowie eine 30-jährige Frau und das zehn Jahre alte Mädchen eingestochen. Sie erlitten schwere Verletzungen. Alle vier Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

+++ Großlage in Nürnberg: KATWARN löst für ganz Nürnberg aus - Rauchsäule steht über der Stadt

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Angaben zum Grund des Streits und dazu, in welcher Beziehung die Beteiligten zueinander standen, konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Die Nürnberger Mordkommission hat Ermittlungen wegen versuchten Totschlags gegen den 31-Jährigen, der das Messer zückte, aufgenommen. Gegen den 30-Jährigen ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

In Nürnberg sorgte Messer-Attacken auf Frauen im Dezember 2018 für Schlagzeilen. Innerhalb weniger Stunden hat ein 39 Jahre alter Tatverdächtiger drei Frauen wahllos in der Nürnberger Innenstadt niedergestochen.

In München wurde ein Tourist aus Spanien, der die Innenstadt besuchte, Opfer eines heimtückischen Überfalls. 

Sie möchten jeden Tag aktuell informiert sein? Dann melden Sie sich hier schnell und einfach für unseren kostenlosen Newsletter an.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wahl-Verwirrung in Bayern: Behörde fühlt sich wohl zu völlig absurdem Schild gezwungen
Die Stichwahl am Sonntag stellt Bayern vor eine Herausforderung. Eine Behörde fühlte sich offenbar zu einem absurden Schild gezwungen.
Wahl-Verwirrung in Bayern: Behörde fühlt sich wohl zu völlig absurdem Schild gezwungen
Corona in Bayern: Söder verlängert Ausgangsbeschränkungen - Dramatische Prognose für die Wirtschaft
Das Coronavirus verbreitet sich auch in Bayern weiter. Markus Söder hat die Ausgangsbeschränkung verlängert. Die Prognosen für die Wirtschaft sind düster.
Corona in Bayern: Söder verlängert Ausgangsbeschränkungen - Dramatische Prognose für die Wirtschaft
Corona-Krise in Bayern: Ärzten gehen die Schutzmasken aus - 60 Praxen bereits dicht
Schutzmasken, Brillen und Kittel - vor dem Coronavirus brauchen Ärzte Schutz. Doch viele Produkte sind nicht lieferbar. Immer mehr Praxen in Bayern stellen ihren Betrieb …
Corona-Krise in Bayern: Ärzten gehen die Schutzmasken aus - 60 Praxen bereits dicht
Chefarzt: „Söders Corona-Entscheidung war alternativlos“ - Wieder deutlich mehr Infizierte in München
Das Coronavirus lähmt Bayern - Ministerpräsident Markus Söder rief den Katastrophenfall aus. Die Polizei appellierte jetzt eindringlich an die Bevölkerung.
Chefarzt: „Söders Corona-Entscheidung war alternativlos“ - Wieder deutlich mehr Infizierte in München

Kommentare