Bluttat in Klinik: Fritz von Weizsäcker bei Vortrag erstochen - Polizei mit ersten Details zum Täter

Bluttat in Klinik: Fritz von Weizsäcker bei Vortrag erstochen - Polizei mit ersten Details zum Täter
+
Spektakulärer Unfall in Regensburg: Ein Rettungswagen kollidierte mit einer Unterführung

Unfall in Regensburg

Höhe unterschätzt! Rettungswagen kracht gegen Unterführung - Patient und Sanitäter verletzt

  • schließen

In Regensburg ereignete sich am Montag ein Unfall mit einem Rettungswagen: Bei der Fahrt in die Klinik schätzte der Fahrer eine Unterführung falsch ein.

Regensburg - Zu einem außergewöhnlichen Unfall kam es am Montagnachmittag in Regensburg. Ein Rettungswagen im Einsatz war auf der Holzgartenstraße unterwegs, als der Fahrer offenbar die Höhe des Wagens falsch einschätzte, mit dem er durch eine niedrige Unterführung fahren wollte. 

Unfall in Regensburg: Patient wird verletzt

Der Rettungswagen kollidierte mit der Decke der Unterführung, wodurch ein erheblicher Sachschaden am Einsatzfahrzeug entstand. Der komplette Aufbau wurde durch die Wucht des Aufpralls nach hinten verschoben.

Bei der Kollision wurden ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes sowie der Patient verletzt. Drei weitere Rettungswagen wurden an die Unfallstelle gerufen, um die Verletzten zu versorgen. Das stark beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Noch unklar ist, ob auch an der Unterführung ein Schaden bei dem Unfall entstanden ist. Schrecklich endete bei Celle nahe Hannover ein Unfall, bei dem vier Freunde in einem Ford verunglückt sind. Auch ein Unfall nahe Oldenburg nahm ein schlimmes Ende. Ein weiterer Unfall ereignete sich bei Bremen, als ein Autofahrer im Drogen-Rausch die Kontrolle verlor. Ein Stützpfosten schoss durch die Scheibe des VW Tiguan.

Tragödie am Bahnsteig: Zwei Jugendliche von S-Bahn getötet

Mehrere Jugendliche sind nach einem Streit in Nürnberg vor die S-Bahn gestürzt, zwei von ihnen wurden getötet. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Die Heimatgemeinde der Getöteten ist in Schockstarre.

Auch bei einem Unfall im niedersächsischen Wulfsen im Landkreis Harburg bei Hamburg verunglückte ein Krankenwagen schwer, wie nordbuzz.de* berichtet.

Video: So ist ein Rettungswagen ausgestattet

Lesen Sie auch:  Straßen spiegelglatt: Mehrere Unfälle in Bayern – Verletzte

Lesen Sie auch: Straßenmeister kontrolliert Gebüsch - und macht schockierende Entdeckung

mag

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie liebten sich schon vor 70 Jahren und durften nicht zusammen sein: Happy End mit 94
Ruhpolding: Die Liebesgeschichte von Gisela Först und Sepp Wolfgruber hat definitiv Hollywood-Potenzial. Sie verliebten sich bereits vor 70 Jahren, doch erst jetzt sind …
Sie liebten sich schon vor 70 Jahren und durften nicht zusammen sein: Happy End mit 94
Polizei stoppt 15-Jährige in 300-PS-Monster - sie hat eigenartige Erklärung für Fahrt mit SUV
Mitten in der Nacht gerät eine 15-Jährige in eine Verkehrskontrolle - mit einem 300-PS-starken SUV. Der Teenager hat eine sehr merkwürdige Erklärung für ihre Fahrt.
Polizei stoppt 15-Jährige in 300-PS-Monster - sie hat eigenartige Erklärung für Fahrt mit SUV
Streit eskaliert auf Hochzeitsfeier: Paar will sich wieder scheiden lassen - direkt nach dem Ja-Wort
Ein Brautpaar aus Bayern ist bei seiner Hochzeit derart in Streit geraten, dass die Polizei anrücken musste. Auch von Scheidung war die Rede - direkt nach dem Ja-Wort.
Streit eskaliert auf Hochzeitsfeier: Paar will sich wieder scheiden lassen - direkt nach dem Ja-Wort
Fahrer von Kleinlaster verliert Kontrolle - und kracht frontal in Mercedes: Fahrer eingeschlossen
Ein Kleinlaster kam auf der Staatsstraße 2044 bei Schrobenhausen auf die Gegenfahrbahn - und krachte frontal in einen Mercedes. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.
Fahrer von Kleinlaster verliert Kontrolle - und kracht frontal in Mercedes: Fahrer eingeschlossen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion