+
Die Fälle von Rückenschmerzen in Bayern steigen an.

Viele Betroffene sind Frauen

Bayern hat Rücken: Immer mehr Behandlungen wegen Rückenleiden

Fürth - Von Jahr zu Jahr scheinen es mehr zu werden: Die Zahl der Menschen mit Rückenbeschwerden in Bayern ist stark angestiegen. Viele davon sind Frauen und Menschen über 60 Jahre.

Immer mehr Menschen leiden in Bayern an Rückenbeschwerden. Die Zahl der Menschen, die sich in den vergangenen Jahren im Freistaat wegen Rückenbeschwerden in stationäre Behandlung begeben haben, ist stark angestiegen. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik am Montag in Fürth mitteilte, waren es im Jahr 2014 fast 60 Prozent mehr als noch elf Jahre zuvor. Auch im Vergleich zu 2013 gab es einen deutlichen Anstieg von mehr als sechs Prozent.

Insgesamt ließen sich mehr als 110 000 Patienten in bayerische Krankenhäuser einweisen. In mehr als 54 Prozent waren die Betroffenen Frauen. In jedem zweiten Fall seien es Menschen über 60 Jahren gewesen, informierte das Landesamt zum Tag der Rückengesundheit an diesem Dienstag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare