Bei Nürnberg

Schafherde von Auto erfasst: 30 Tiere tot

Neuhof an der Zenn - Sie durchbrachen den Zaun ihres Geheges und rannten auf eine Straße: Etwa 30 Schafe sind in Bayern von zwei Autos erfasst und getötet worden.

Ein Fahrer sei nahe Neuhof an der Zenn bei Nürnberg von der Herde mit etwa 500 Tieren überrascht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Schafe hatten sich wahrscheinlich erschreckt und daraufhin einen Elektrozaun durchbrochen. Kurz nach dem ersten Zusammenstoß am Dienstagabend konnte ein weiterer Autofahrer zwar noch rechtzeitig bremsen, mehrere Tiere wurden aber gegen seinen Wagen geschleudert. Dem Schäfer und Helfern gelang es, einen Großteil der noch lebenden Schafe wieder einzufangen. Der Polizei zufolge könnten aber einzelne Tiere noch in der Gegend unterwegs sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag hängt im ganzen Stadtgebiet giftiger Rauch. Anwohner müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Aktion eines Mannes, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt ist der Wohltäter an die …
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Die Mordkommission ermittelt.
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden

Kommentare