+

Schule der bibeltreuen "Zwölf Stämme" geschlossen

Deiningen/München - Jahrelang weigerten sich Eltern der Urchristen-Gemeinschaft "Zwölf Stämme" in Bayern, ihre Kinder auf eine staatliche Schule zu schicken.

Jetzt hat das Kultusministerium in München die Schule der Gemeinschaft geschlossen. "Wir mussten handeln", sagte Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) dem "Focus" (Montag). "Hier geht es um das Recht der Kinder auf eine qualitätsvolle schulische Ausbildung."

Grund für die Schließung sei für das Ministerium der offizielle Ausstieg des einzigen staatlich anerkannten Lehrers der Schule gewesen, sagte Ministeriumssprecher Ludwig Unger am Sonntag. Es sei nun kein "geeignetes Lehrpersonal" mehr vorhanden.

Die Gemeinschaft "Zwölf Stämme" unterhielt in Klosterzimmern bei Deiningen eine sogenannte Ergänzungsschule. Die Mitglieder weigern sich seit Jahren, ihre Kinder in eine staatliche Schule zu schicken. Die Gemeinschaft begründet dies mit ihrer Religion und macht "Gewissensgründe" geltend. Ein Grund ist der Sexualkundeunterricht. 2004 waren mehrere Väter wegen der Verweigerung in Erzwingungshaft gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten

Kommentare