+
Die Pinakothek der Moderne ist erst zehn Jahre alt

"Kein vernünftiger Bau möglich"

Pinakothek: Architekt beschuldigt Bayern

München - Die Schäden an der Pinakothek der Moderne in München hat nach Ansicht des damaligen Architekten Stephan Braunfels das Land Bayern als Bauherr zu verantworten.

Das Land Bayern habe die Baukosten derart gedrückt, „dass kein vernünftiger Bau möglich war“, sagte Braunfels dem Magazin „Focus“. Es sei beim Material gespart worden, und es sei damit „nur eine Frage der Zeit gewesen, bis die ersten Probleme auftreten“. Das erst zehn Jahre alte Gebäude muss wegen Mauerrissen saniert und rund ein halbes Jahr lang geschlossen werden. Die etwa 1,5 Millionen Euro teuren Arbeiten sollen im Frühjahr 2013 beginnen und etwa 14 Wochen dauern.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rätselhafter Tod: Radfahrer stirbt nach Zusammenbruch
Der Tod eines Radfahrers im mittelfränkischen Roth gibt der Polizei ein Rätsel auf. Der Mann starb nach einem Zusammenbruch auf offener Straße. Seine Identität konnte …
Rätselhafter Tod: Radfahrer stirbt nach Zusammenbruch
Autofahrer (19) stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs
Hohenaltheim - Ein defektes Auspuffrohr hat einen Autofahrer das Leben gekostet. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der leblose 19-Jährige war am Donnerstag tot …
Autofahrer (19) stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs
Rechtsextreme schleusen sich in Würzburger Faschingszug ein
Würzburg - Schwarz angemalt und mit einem Anti-Flüchtlings-Plakat haben sich Rechtsextreme in den Würzburger Faschingszug eingeschleust. Zuschauern fiel die Aktion auf. …
Rechtsextreme schleusen sich in Würzburger Faschingszug ein
Wandererin stürzt 100 Meter in die Tiefe - und überlebt
Bertesgaden - Eine Frau stürzt am Kehlstein im Berchtesgadener Land ab. 100 Meter tief. Die Retter haben Probleme in der Dunkelheit, finden die 29-Jährige erst nach …
Wandererin stürzt 100 Meter in die Tiefe - und überlebt

Kommentare