+
Motorradfahrer aus Österreich am Riedbergpass tödlich verunglückt.

Unfälle

Schwarzes Wochenende für Motorradfahrer - mindestens vier Tote

Traurige Bilanz: Mehrere Motorradfahrer verlieren bei Unfällen in Bayern ihr Leben.

Kirchlauter - Bei Motorradunfällen sind am Wochenende in Bayern mindestens vier Biker ums Leben gekommen. Zwei verletzten sich nach Angaben der Polizei schwer. Auch ein Radfahrer stirbt bei einem Unfall mit einem Motorradfahrer.

Für einen Motorradfahrer bei Seukendorf (Landkreis Coburg) endete ein Überholmanöver am Sonntag tödlich. Der Mann stieß gegen Mittag mit einem entgegenkommenden Auto zusammen und wurde so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb, wie die Polizei mitteilte. Die genaue Identität des Mannes ist bislang noch unklar. Der 79-jährige Fahrer des Wagens und seine 77-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Ein 25-Jähriger ist am Samstag auf der Bundesstraße 8 bei Postbauer-Heng (Landkreis Neumarkt/Oberpfalz) tödlich verunglückt. Der junge Mann kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Ebenfalls tödlich verlief der Unfall eines 59-jährigen Motorradfahrers in Obermaiselstein am Riedbergpass (Landkreis Oberallgäu). Der österreichische Biker scherte am Samstag hinter einem Traktor zum Überholen aus. Der Traktorfahrer bemerkte das nicht und erfasste den 59-Jährigen beim Abbiegen. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen und Wiederbelebungsversuche der Einsatzkräfte verstarb der 59-Jährige noch am Unfallort.

Lesen Sie auch: Erschreckende Statistik: So viele Motorradfahrer sterben bei Unfällen in Bayern

Sowohl für einen Motorradfahrer als auch für einen Radfahrer verlief ein Unfall am Samstag tödlich. Als ein 32-jähriger Radfahrer eine Straße bei Kirchberg an der Iller nahe der bayerischen Grenze in Baden-Württemberg überqueren wollte, übersah er dort einen heranfahrenden Motorradfahrer. Die beiden Zweiradfahrer prallten zusammen und verletzten sich schwer. Der Radfahrer starb noch vor Ort, der 40-jährige Motorradfahrer wenig später in einer Klinik.

Bei Kirchlauter (Landkreis Haßberge) verletzte sich am Samstag ein 37-jähriger Motorradfahrer schwer am Rücken. Er war zuvor von der Fahrbahn abgekommen und auf einer Grünfläche liegen geblieben. Ein Anwohner bemerkte den Mann und holte Hilfe. Wie es zu dem Unfall kam, war noch unklar. Bei einem weiteren Unfall wurde ein 78-Jähriger am Samstag schwer verletzt, als er bei Münchsried (Landkreis Regensburg) mit einem Auto zusammenprallte, das im Gegenverkehr zu weit links fuhr, wie die Polizei mitteilt. Der 78-jährige ist mit Stand von Sonntagmittag aber nicht in Lebensgefahr.

dpa

Meistgelesene Artikel

Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach dem Schnee-Chaos in Bayern könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Kommt der Kälte-Hammer?
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Dorf in Bayern terrorisiert: Täter gestehen - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Dorf in Bayern terrorisiert: Täter gestehen - das Motiv schockt
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Eine Tour auf die Benediktenwand endete tragisch für einen Bergsteiger. Er stürzte in der Tutzinger Hütte von einer Plattform und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun fordert …
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet
Ein Streit ist in Mering schrecklich eskaliert: Eine Frau rammte dabei ihrem Partner ein Messer in den Bauch. 
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet

Kommentare