+
Marlene Speck, bayerische Bierkönigin 2015.

Jetzt online abstimmen

Bayern sucht seine Bierkönigin - und Sie entscheiden

München - Das Biervolk sucht eine neue Königin. Sieben Bewerberinnen stehen zur Wahl, darunter vier aus Oberbayern. Wir stellen die Kandidatinnen vor.

Den Titel nutzen sie beim Bayerischen Brauerbund nur intern, dabei steckt in ihm – biertechnisch gesehen – die Essenz des Jahres: Diejenige, die gewinnt, ist nicht einfach nur Bierkönigin. Sondern Bayerns Jubiläums-Bierkönigin. Zum 500. Geburtstag des Reinheitsgebots sucht man beim Brauerbund die perfekte Kandidatin.

Offenbar fühlte sich eine ganze Menge junger Frauen berufen: 116 schickten ihre Unterlagen ein, dann versammelte die Jury 24 von ihnen bei einem Zwischenentscheid in München. Bei dieser Gelegenheit suchten sich die Juroren die sieben besten Kandidatinnen raus. Zufall oder nicht: Vier von ihnen kommen aus Oberbayern. Brauerbund-Geschäftsführer Walter König sagt: „Das Amt ist halt vor allem im Süden Bayerns begehrt.“

Bilderstrecke: Das sind die Kandidatinnen

Sie wollen Bayerns Bierkönigin werden

Wer schließlich die Nachfolge von Marlene Speck aus Starnberg antreten darf, entscheidet sich am 12. Mai in der Alten Kongresshalle in München. Die Jury hat aber nicht das letzte Wort – im Grunde nur ein Drittel davon. Außerdem gibt es eine Publikumsabstimmung, die ebenfalls zu einem Drittel ins Endergebnis einfließt.

Das letzte Drittel wird per Internet-Voting bestimmt. Unter www.bayrisch-bier.de kann jeder für seine Wunsch-Kandidatin abstimmen. Dieses Jahr gibt es sogar kurze Videos, in denen die Kandidatinnen kurz skizzieren, warum sie am besten für das Amt geeignet sind. Und während die Schwäbin Angelika Köpf ihre „Bier-Aura“ preist, erzählt Bianca Wenzel aus Neufahrn bei Freising am Telefon, dass es kaum etwas gibt, was man nicht aus Bier machen kann. Zu ihren Spezialitäten gehört „Weißbierkuchen“.

So etwas macht nur, wer eine frühkindliche Bier-Prägung hat, im positiven Wortsinn. „Ich fand es schon als kleines Kind immer toll, wenn ich die Schaumkrone in Papas Glas gesehen habe“, sagt sie. Jetzt füllt sie das eigene Glas – vielleicht ja bald als Königin.

Natürlich muss die Krone auch sitzen – schließlich wird die Königin auf ihren Reisen um die Welt das eine oder andere Glas einschenken müssen. Um sattelfest zu werden, haben die Kandidatinnen schon im Vorfeld eine Schulung in Kulmbach absolviert. Wer auch gewählt wird: Verkosten, zapfen, anstoßen können sie jetzt alle.

Die Online-Abstimmung unter www.bayrisch-bier.de läuft seit Mitte April und endet am 9. Mai um 12 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Pfadfinder haben Riesen-Glück - S-Bahn-Chaos - Katastrophenalarm in Passau
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Pfadfinder haben Riesen-Glück - S-Bahn-Chaos - Katastrophenalarm in Passau
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt

Kommentare