1. Startseite
  2. Bayern

Frau mitten auf der Straße zwingt Audi-Fahrer zur Vollbremsung – Komplizen wollen das Auto überfallen

Erstellt:

Kommentare

Melle, Deutschland 14. Juni 2022: Ein Beamter der Polizei, Polizist, steht vor dem offenen Kofferraum vom Streifenwagen,
Drei Männer wollten den Kofferraum eines Autos öffnen, nachdem ihre Komplizin den Pkw zur Vollbremsung gezwungen hatte. © IMAGO/Fotostand/Gelhot

Im Landkreis Schweinfurt muss ein Mann wegen einer Frau eine Vollbremsung machen. Drei Männer klettern plötzlich über die Leitplanke und wollen an den Kofferraum.

Niederwerrn - Ein dreister und obendrein gefährlicher Überfall ereignete sich am Freitagabend (11. November) auf einer Straße im Norden Bayerns. Eine vierköpfige Gruppe versuchte, im Landkreis Schweinfurt ein Auto zu überfallen, scheiterte jedoch, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte. Inzwischen nahm die Kriminalpolizei Schweinfurt die Ermittlungen in dem Fall auf.

Frau rennt auf die Straße und zwingt Mann zur Vollbremsung - Komplizen versuchen, das Auto zu überfallen

Gegen 19.40 Uhr fuhr ein 58-jähriger Mann alleine auf der Bundesstraße B303 von Niederwerrn in Richtung Euerbach. Plötzlich tauchte eine Frau auf der Straße auf und blieb stehen. Der Fahrer des Audis vollzog eine Vollbremsung, um den Zusammenstoß mit der Frau zu verhindern.

In diesem Moment kletterten demnach drei Männer - offenbar die Komplizen der auf die Straße gerannten Frau - über die Leitplanke und versuchten, den Kofferraum des Wagens aufzumachen. Dies gelange jedoch aufgrund der automatischen Türverriegelung nicht. Die drei Männer ergriffen daraufhin die Flucht. Von der Frau, die den Fahrer zur Vollbremsung zwang, ist nur bekannt, dass sie ein Kopftuch und einen langen Rock trug. Zum Aussehen und der Herkunft der Männer konnte die Polizei keine Angaben machen.

Sorgfältig geplant schien der Überfallversuch nicht. Denn die Täter konnten freilich nicht wissen, ob der Fahrer des Pkw überhaupt etwas Wertvolles in seinem Auto hatte.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Kripo Schweinfurt gelingt großer Schlag gegen Warenbetrüger auf eBay-Kleinanzeigen

Die Polizei Schweinfurt leitete unmittelbar nach dem versuchten Überfall eine Fahndung nach der Gruppe ein, die blieb allerdings ohne Erfolg. Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Schweinfurt die weiteren Ermittlungen übernommen. Erst kürzlich konnte die dortige Kripo drei Männer festnehmen, die über eBay-Kleinanzeigen Warenbetrug in großem Stil betrieben hatten. Sie konnten so fast eine Million Euro erbeuten. (jg)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare