Wintereinbruch mit Glatteis und Schnee

Mehrere Unfälle auf Bayerns rutschigen Straßen

München - Der Winter-Auftakt hat für Schnee und Glatteis auf Bayerns Straßen gesorgt. Vor allem in der Oberpfalz, aber auch in Oberfranken, Niederbayern und dem Allgäu gab es in der Nacht Unfälle.

Das teilte die Polizei mit. Bei den Unfällen wurden mindestens zwei Menschen verletzt.

Ein 19-jähriger Fahranfänger kam auf der Bundesstraße 22 bei Schönthal (Kreis Cham) mit seinem Wagen von der schneeglatten Straße ab und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Auf der Bundesstraße 299 bei Freihung (Kreis Amberg-Sulzbach) geriet eine 27-Jährige auf der glatten Straße mit ihrem Auto ins Schleudern. Ihr Wagen knallte gegen die Leitplanke und überschlug sich. Beide Fahrer erlitten mittelschwere Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare