Blauchlicht
+
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Offizielle Suche eingestellt

Nach emotionalem Aufruf der Mutter: Vermisste 14-Jährige wohlbehalten wieder aufgetaucht

  • Jonas Raab
    VonJonas Raab
    schließen

Seit Freitag wurde ein 14-jähriges Mädchen aus Geiselbach vermisst. Nun ist sie wieder aufgetaucht.

Update vom 4. August: Wie die Polizei mitteilt, ist die 14-Jährige aus Geiselbach, die seit vergangenen Freitag als vermisst galt, wohlbehalten von der Polizei aufgegriffen worden. Ihre Eltern konnten sie unversehrt wieder in die Arme schließen. Polizeiangaben zufolge verbrachte die 14-Jährige die vergangenen Tage bei einem Freund, nachdem sie am Freitag von einem Spaziergang nicht zurückgekommen war.

Da das Mädchen bereits wegen psychischer Probleme stationär behandelt wurde und Medikamente nehmen muss, war die Polizei kurzzeitig vom Schlimmsten ausgegangen. Nun gibt es Entwarnung.

Update vom 3. August: In einem emotionalen Video hat sich jetzt die Mutter an die Öffentlichkeit gewandt. Immer wieder versagt ihr darin die Stimme. Mit Nachdruck fordert sie, jeden der Hinweise auf den Verbleib der 14-Jährigen hat, auf, sich zu melden. „Wer sie irgendwo gesehen hat oder denkt, er könnte sie gesehen haben, bitte meldet euch bei der Polizei.“ Sichtlich mitgenommen beendet sie das Video mit der Aufforderung: „Bitte helft uns, unsere Tochter zu finden.“

Geiselbach: Seit Freitag fehlt von Mädchen jede Spur

Erstmeldung vom 2. August: Geiselbach - Seit Freitagnachmittag fehlt von einem 14-jährigen Mädchen aus Geiselbach im Landkreis Aschaffenburg* jede Spur. Sie verliert sich im Nachbardorf Hofstädten. Das ganze Wochenende über suchten mehrere hundert Einsatzkräfte nach der Jugendlichen. Nun wurde die Suche eingestellt.

Gegen 16.30 Uhr verließ die 14-Jährige am Freitag (30. Juli) das Haus ihrer Familie in Geiselbach – offenbar in Richtung des Nachbarorts Hofstädten. Bis zur dortigen Bushaltestelle konnten die Rettungshunde der Polizei ihre Spur nachverfolgen. Doch wohin ist sie mit dem Bus gefahren?

Geiselbach bei Aschaffenburg: 14-Jährige vermisst - Große Suchaktion ohne Erfolg

In einer großangelegten Aktion suchten laut BR24 mehr als 360 Einsatzkräfte der Polizei, der örtlichen Feuerwehren und der Bergwacht am Freitag und Samstag nach dem Mädchen. Dabei kamen auch Drohnen des BRK, Diensthunde und Motorräder der Polizei zum Einsatz. Am Sonntag suchte die Polizei Alzenau abermals Kontaktadressen ab und war am Abend erneut mit Spürhunden unterwegs, wie BR24 berichtet. Mangels weiterer Ansätze wurde die Suche mittlerweile eingestellt, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken auf Anfrage von Merkur.de mitteilte. „Irgendwann ist alles abgesucht“, sagte er.

Es liegen keine Hinweise vor, dass eine Straftat mit dem Vermisstenfall in Zusammenhang stehen könnte. Nach vorliegenden Informationen ist es möglich, dass sich die Jugendliche in einer psychischen Ausnahmesituation befindet. Die Polizei bittet nun auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung.

14-jähriges Mädchen aus Geiselbach vermisst: Wer hat vermisstes Mädchen gesehen?

Die 14-Jährige ist rund 160 Zentimeter groß und sehr schlank. Sie hat lange dunkle Haare und trägt eine Zahnspange. Bekleidet ist sie nach Polizeiangaben mit einem schwarzen Adidas-Pullover mit weißen Streifen, einer grauen Trainingshose und schwarzen Nike „Jordan“ Schuhen. Wer die 14-Jährige nach ihrem Verschwinden gesehen hat oder Hinweise auf ihren aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. (0 60 23) 94 40 mit der Polizei Alzenau in Verbindung zu setzen.

In Regenstauf bei Regensburg konnte kürzlich ein vermisster Junge dank eines aufmerksamen Busfahrers* wieder gefunden werden. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter*.

Auch interessant

Kommentare