+
Mit diesem Foto suchte die Polizei nach der 17-Jährigen. 

Mysteriöser Fall gelöst 

Vermisstes Mädchen (17) wieder aufgetaucht 

  • schließen

Das seit Donnerstag vermisste 17-jährige Mädchen aus Kleinwallstadt ist wieder aufgetaucht. 

Update vom 12. Januar 2019:  Das Polizeipräsidium Unterfranken meldet Entwarnung. Das Mädchen wurde bei einem Bekannten im Raum Babenhausen gefunden. Die Öffentlichkeitsfahndung nach der Schülerin wurde beendet.

Mädchen verschwand während der Mittagspause

Kleinwallstadt -  Das vermisste Mädchen verschwand während der Mittagspause während eines Praktikums in einem Betrieb in Kleinwallstadt. Den Betrieb verließ das Mädchen und kehrte nicht zurück. Gegen 15 Uhr wurde die Polizei über Verschwinden der Schülerin informiert.

Lesen Sie auch: 

Vermisst! Ana (16) aus Oberammergau seit Wochen verschwunden - Polizei rätselt

Suche mit Hubschrauber bislang erfolglos - Wo ist Ingeborg B.?

In Dachau wird derzeit die 66-jährige Ingeborg B. vermisst. Auch die Suche mit einem Hubschrauber blieb bisher ergebnislos.

Tagelang vermisst: Polizei findet 13-Jährigen - Rätsel gelöst

In Ludwigshafen wurde nun ein Bub entdeckt, der seit Weihnachten als vermisst galt. Die Polizei hat das Rätsel um sein mysteriöses Verschwinden nun gelöst - doch es bleiben Fragen offen.

Mann wirft sich vor Schneepflug und krallt sich fest - der Grund ist dreist

In den Weg gestellt und an Schaufel festgekrallt: In Hohenpeißenberg hat sich ein Mann an einen Schneepflug gekrallt. Der Grund ist recht dreist. Darüber berichtet Merkur.de*

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

kah

Meistgelesene Artikel

Hamsterkäufer-Problem: Aldi transportiert Pasta-Massen von Süditalien in den Freistaat
Die Corona-Krise bestimmt den Alltag der Menschen - auch in Bayern. Viele machen sich Sorgen und greifen zu „Hamsterkäufen“ - ein Discounter-Riese hat jetzt ein Zeichen …
Hamsterkäufer-Problem: Aldi transportiert Pasta-Massen von Süditalien in den Freistaat
Corona in Würzburger Seniorenheim: Drei weitere Bewohner gestorben - insgesamt 20 Todesfälle in der Region
In einem Würzburger Seniorenheim starben bis Sonntag 13 Menschen an den Folgen des Coronavirus. Nun kommen drei weitere Corona-Tote hinzu.
Corona in Würzburger Seniorenheim: Drei weitere Bewohner gestorben - insgesamt 20 Todesfälle in der Region
Nach Würzburg: Neun Tote auch in Seniorenheim in Donau-Ries - Coronavirus soll Ursache sein
Im Würzburger Seniorenheim St. Nikolaus sind 16 Bewohner an den Folgen des Coronavirus gestorben. In Donau-Ries sollen nun neun Bewohner daran gestorben sein.
Nach Würzburg: Neun Tote auch in Seniorenheim in Donau-Ries - Coronavirus soll Ursache sein
Coronavirus: Antenne Bayern startet Mega-Aktion und hat damit großen Erfolg - Lob von Markus Söder
Das Coronavirus verbreitet sich weiter. Im Freistaat liegt das öffentliche Leben nahezu still. Der Radiosender Antenne Bayern hat eine emotionale Aktion gestartet.
Coronavirus: Antenne Bayern startet Mega-Aktion und hat damit großen Erfolg - Lob von Markus Söder

Kommentare