Luftfrost möglich

Goldendes Oktoberwochenende steht bevor - doch es droht „kälteste Nacht seit Mai“: Polarluft flutet Bayern

  • Katarina Amtmann
    VonKatarina Amtmann
    schließen

Dem Freistaat steht ein goldenes Oktoberwochenende mit viel Sonne bevor. Doch das Wetter bleibt wechselhaft - es droht die kälteste Nacht seit Mai.

München - Der goldene Oktober nimmt weiter Fahrt auf. Ganz Deutschland winkt - nach Nebel und Dunst - tolles Oktoberwetter*, denn überall kann sich die Sonne durchsetzen, wie Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegennüber wetter.net erklärte. Doch nachts wird es dann frisch, besonders von Samstag auf Sonntag. „Dann sinken die Temperaturen so tief wie seit Ende Mai nicht mehr“, so Jung. Im Osten und im Süden wird stellenweise sogar Luftfrost erwartet, also Frost in zwei Metern Höhe. Auch Bodenfrost ist möglich.

Bayern-Wetter: Polarluft sorgt für Schnee und Schneeregen - Droht der kälteste Winter seit 20 Jahren?

Nächste Woche Mittwoch und Donnerstag kommt dann ein Polarluftvorstoß. „Der bringt kalte Luftmassen aus Norden und etwas Niederschlag“, so Jung. In Hochlagen ab 700 bis 800 Metern fällt dann Schnee* beziehungsweise Schneeregen. Doch wer sich im Oktober noch nicht über den Winter freut, kann beruhigt sein, denn „dieser Kältevorstoß dauert nicht lange, ein bis zwei Tage danach wird es rasch wieder wärmer,“ erklärt Jung. Auch der November soll wohl zu warm ausfallen, der Dezember dagegen teilweise zu kalt. „Mal schauen, was genau passiert. Die Langfristmodelle deuten an, dass es einer der kältesten Winter der vergangenen 20 Jahre werden könnte. Die Spannung steigt“, so Jung.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Goldenes Oktoberwetter in Bayern: Viel Sonne am Wochenende

Jung rät, das schöne Wetter am Wochenende auszukosten. Bereits der Freitag wird im Freistaat sonnig, die Temperaturen steigen im Osten auf bis zu 17 Grad, im Rest Bayerns sind bis zu 18 Grad drin. Am Samstag werden im Norden und Osten bis zu 15 Grad erreicht, im Süden bis zu 16 und im Westen sogar 18 Grad. Am Sonntag erreichen die Temperaturen laut wetternet zwischen 13 und 16 Grad, es bleibt sonnig. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa-Bildfunk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare