Ein Gewitter zieht über Altenmarkt.
+
Gewitterzellen ziehen von Südwesten auf den Freistaat zu. (Symbolbild)

Temperaturen fallen

Nach Spätsommer-Wochenende: Gewitter ziehen nach Bayern - DWD spricht von Unwettergefahr und Starkregen

  • Tanja Kipke
    VonTanja Kipke
    schließen

Das sommerliche Wochenende endet laut aktuellen Prognosen nass für die Bayern. Gewitter ziehen auf den Freistaat zu. Der DWD sagt sogar Unwetter voraus.

München - Obwohl vor drei Tagen der Herbst offiziell begonnen hat, haben sich die Bayern noch einmal an einem schönen Spätsommer-Wochenende erfreuen dürfen. Temperaturen bis 25 Grad lockten die Menschen am Samstag vielerorts nach draußen. Auch am morgigen Sonntag, dem Tag der Bundestagswahl* 2021, soll es nochmal warm werden. Nach aktuellen Wetter*-Prognosen ziehen jedoch schon am Abend Gewitter* auf. Vereinzelt sind sogar Unwetter im Freistaat möglich.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus dem Freistaat – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Bayern.)

Spätsommer-Wochenende endet in Bayern mit Gewittern - sogar Unwetter möglich

Laut Meteorologin Veronika Krieger von The Weather Channel liegt Deutschland aktuell unter einem Hochdruckeinfluss. Dieser nehme jedoch zum Sonntag ab und dann „können sich von Südwesten her Gewitter ausbreiten“, so Krieger. Da die Gewitterzellen langsam ziehen werden, können innerhalb weniger Stunden bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen.

Auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für Sonntagabend Gewitter mit Starkregen* voraus. Vereinzelt seien „UNWETTER mit Mengen bis 40 l/qm und Hagel um 2 cm“ möglich, heißt es im Wetterbericht. In der Nacht zum Montag sei Starkregen auch ohne Gewitter mit 20 und 40 Liter pro Quadratmeter nicht ausgeschlossen.

Temperaturen sinken auf klassische Herbstwerte in der kommenden Woche

Durch die Gewitter müssen die Bayern sich auch wieder von den sommerlichen Temperaturen verabschieden. Jeden Tag wird es etwas kühler. Bis die Werte Mitte nächster Woche mit höchstens 16 Grad im ganzen Freistaat klassischem Herbstwetter entsprechen. Gewitter und Regenschauer soll es nach den momentanen Prognosen allerdings nur am Sonntag und vereinzelt noch am Montag geben. Die restliche Woche zeigt sich die Herbst-Sonne dann wieder. (tkip) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare