+
Es kommen stürmische Zeiten auf die Bayern zu.

Draußen wird es sehr ungemütlich

Sturmböen werden über Teile Bayerns hinwegfegen

München - Es wird ungemütlich, sogar sehr. Der Deutsche Wetterdienst hat vor Sturmböen und Dauerregen in Teilen Bayerns gewarnt.

Demzufolge könnten einzelne Windböen im Flachland am Sonntagnachmittag bis zu 70 Kilometer pro Stunde erreichen. Für die Alpengipfel und die bayerischen Mittelgebirge galt eine Orkanwarnung. Zudem rechneten die Experten von Sonntagabend bis zum Dienstag in Nordbayern mit ergiebigem Dauerregen. Dort erwartete der Dienst bis zu 90 Liter Niederschlag pro Quadratmeter, vereinzelt auch bis zu 110 Liter.

Hier können Sie checken, wie das Wetter an Ihrem Geburtstag war

dpa

Meistgelesene Artikel

Vermutlich bei Operation: Arzt infiziert mehrere Patienten Klinik mit Hepatitis C
In einer Klinik in Donauwörth wurden vier Patienten vermutlich bei einer Operation von einem Arzt mit Hepatitis C infiziert.
Vermutlich bei Operation: Arzt infiziert mehrere Patienten Klinik mit Hepatitis C
Lastwagen will Schulbus überholen - am Ende sind sechs Kinder verletzt
Ein Lastwagen hat in Ergolding im Landkreis Landshut einen Schulbus gerammt. Neun Menschen sind verletzt, darunter sechs Kinder.
Lastwagen will Schulbus überholen - am Ende sind sechs Kinder verletzt
Große Wahlnachlese: Wer gewann - und wer verlor
Unterfranken bleibt die CSU-Bastion – in Oberbayern schmieren die Christsozialen dagegen ab. Und während die SPD völlig am Boden ist, erobern AfD und Freie Wähler viele …
Große Wahlnachlese: Wer gewann - und wer verlor
Feuer in Fürther Flüchtlingsunterkunft - Brandursache noch ungeklärt
In einer Flüchtlingsunterkunft in Fürth ist ein Feuer ausgebrochen. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.
Feuer in Fürther Flüchtlingsunterkunft - Brandursache noch ungeklärt

Kommentare