+
Leibhaftige Brautpaare gibt's in Bayern immer seltener, lustige Strohfiguren immerhin lassen Hochzeitsstimmung aufkommen.

Immer mehr Ein-Personen-Haushalte

Bayern wird zum Single-Land

München – Die Zahl der Singlehaushalte in Bayern hat sich in den vergangenen 20 Jahren um rund 40 Prozent erhöht. Vier von zehn Wohnungen werden nur von einer Person bewohnt.

Das ergab der Mikrozensus 2013, den das Landesamt für Statistik gestern veröffentlichte.

40 Prozent der Alleinlebenden sind Menschen über 60 Jahre, fast 27 Prozent waren jünger als 35 Jahre. In Städten mit mehr als 100 000 Einwohnern sind mehr als die Hälfte der Wohnungen Single-Haushalte. In Gemeinden mit weniger als 5000 Einwohnern ist dies allerdings nicht einmal jede dritte. Dieser Trend dürfte auch einen Teil der Wohnungsknappheit etwa in München erklären.

Entsprechend stieg die Zahl der Privathaushalte in ganz Bayern. Sie liegt den Statistikern zufolge mit 6,12 Millionen um mehr als 18 Prozent höher als vor 20 Jahren. Derzeit leben im Schnitt 2,06 Personen in einem Haushalt, 1993 waren es noch 2,3 Bewohner, 1970 sogar noch 2,83 Personen. Alleinlebende machten damals nur einen Anteil von rund einem Viertel aus.

Die vielen Single-Haushalte hängen auch damit zusammen, dass Paare in Deutschland immer später heiraten. Männer waren 2012 bei ihrer ersten Eheschließung im Durchschnitt bereits 32,2 Jahre alt und die Frauen 29,9 Jahre. „Damit ist das durchschnittliche Erstheiratsalter innerhalb der letzten zwei Jahrzehnte um rund 4,5 Jahre angestiegen“, teilte das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) in Wiesbaden mit. Noch 1990 waren die Männer beim ersten Ja-Wort im Durchschnitt 27,9 Jahre alt und die Frauen 25,2 Jahre. Längere Ausbildungszeiten, veränderte Erwerbskarrieren und die gesellschaftliche Anerkennung alternativer Lebensentwürfe gelten als Gründe.

Noch später als die Deutschen heiraten die Schweden – im Schnitt mit 32,5 Jahren. Die Österreicher tun es im Schnitt mit knapp über 30, die Italiener mit 31,5, die Bulgarien mit 28 und die Mazedonier mit 27,5 Jahren.

wm/vh/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare