Andere Favoriten als Gesamtdeutschland

Bayerns beliebteste Namen: Wechsel an Spitze

München - Bundesweit sind, wie im Vorjahr, Mia und Ben die beliebtesten Vornamen. Die Bayern haben andere Favoriten - bei den Mädchen gab es einen Wechsel an der Spitze.

Bei den beliebtesten Vornamen für Buben bleiben die Bayern standhaft: Wie in den beiden Vorjahren landete 2012 Maximilian auf dem ersten Rang. Auf den weiteren Plätzen folgen Lucas, Felix und Jonas. Bei den Mädchen gab es dagegen einen Wechsel an der Spitze:

Anna löste die zweimalige Siegerin Marie ab, die in diesem Jahr nicht auf die ersten zehn Plätze kam, wie der Ahrensburger Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld der Nachrichtenagentur dpa in Hamburg sagte. Es folgen Emma, Hannah und Lena.

Bielefeld hat in diesem Jahr 165 979 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland ausgewertet. Das sind etwa 25 Prozent aller hierzulande geborenen Babys. Bundesweit sind, wie im Vorjahr, Mia und Ben die beliebtesten Vornamen.

dpa

 

Babys und mehr: Der Promi-Jahresrückblick 2012

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare