Das Murnauer Moos.

Das sind Bayerns Naturwunder

Welches ist das beliebteste heimische Naturwunder der Deutschen? Darüber lässt die Heinz Sielmann Stiftung abstimmen. Neun Naturwunder befinden sich in Bayern.

Bei der Auswahl hat es sich die nach dem angesehenen Tierfilmer benannte Stiftung nicht leicht gemacht. Es mussten sagenhafte Steinformationen begutachtet, Flussauen, Wälder, Höhlen, Seen und Wasserfälle verglichen sowie Dünen und Gletscher auf ihre Besonderheit geprüft werden. Nur ausgewählte Orte erfüllten die Kriterien der Experten. Sie sind nun Teil der Sommeraktion, mit der die Stiftung für Naturphänomene im eigenen Land wirbt. „Wir wollen die Sensibilität für die Natur und ihren Schutz in der öffentlichen Wahrnehmung fördern – gerade auch vor der eigenen Haustür“, erklärt Stiftungsvorstand Michael Spielmann.

Bayerns Naturwunder

Bayerns Naturwunder

Neben Ausflugszielen wie die Lange Anna Helgoland, die Orgelpfeifen am Scheibenberg, der Spreewald und der Teufelstisch in der Pfalz lenken die Initiatoren die Aufmerksamkeit der Naturfreunde auch auf uralte, bayerische Zeugen der Erdgeschichte. Einzug in die „Galerie der Romantik“ fanden die Breitachklamm in Oberstdorf, der Donaudurchbruch bei Weltenburg, das Wellheimer Trockental, eine Eibe in Balderschwang, das Murnauer Moos, das Nördlinger Ries, die Sinterterrassen an der Lillachquelle, die Waldwildnis im Bayerischen Wald und die Watzmannostwand mit Eiskapelle. Auf dieser Seite stellen wir die „Kandidaten“ vor.

So können Sie abstimmen:

Unter www.sielmann-stiftung.de/naturwunder stehen bis 14. September 74 Naturwunder zur Wahl. Den Bestplatzierten unter den zuständigen Trägern winken als Preise beispielsweise Natur-Erlebniswochenenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt

Kommentare