+
Durch Sondereinsätze wie rund um den G7-Gipfel bei Garmisch-Partenkirchen wuchs der Berg der Überstunden bei den bayerischen Polizisten im letzten Jahr stark an.

Einsätze bei G7-Gipfel, Flüchtlingsansturm, Terrorabwehr

Bayerns Polizisten häufen zwei Millionen Überstunden an

München - Bayerns Polizisten haben im vergangenen Jahr einen immensen Überstundenberg angehäuft - unter anderem wegen des G7-Gipfels in Garmisch-Partenkirchen im Juni.

Zum Stichtag 30. November 2015 waren es in Summe genau 2 007 745 Überstunden, wie das Innenministerium am Mittwoch in München mitteilte. Das entspreche einem Plus von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf einen Beamten entfielen damit im Schnitt 62 Überstunden.

„Die bayerische Polizei war im vergangenen Jahr sehr stark belastet“, erklärte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Als Gründe nannte er neben dem G7-Gipfel die hohen Flüchtlingszahlen und die anhaltenden Terrorgefahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der doppelte Dekan
Zehn Jahre soll der Pastoralplan fürs Erzbistum München und Freising halten. Doch schon nach sieben Jahren ist klar: Die Priesterzahlen gehen schneller zurück als …
Der doppelte Dekan
Fasching 2017: So wird das Wetter in Bayern
München - Wie wird das Wetter an Fasching 2017 in Bayern? Hier finden Sie die komplette Übersicht zu allen närrischen Tagen.
Fasching 2017: So wird das Wetter in Bayern
Frau ermordet: Ehemann unter Verdacht 
Iggensbach - „Ich habe meine Ehefrau umgebracht“: So muss es geklungen haben, als ein 50-Jähriger den Mord am Telefon gestand.
Frau ermordet: Ehemann unter Verdacht 
Gülle gestohlen: Dieb brauchte Mist für eine Einreibekur
Berg - Warum klaut man zwei Eimer voller Gülle? Ein 26-Jähriger tat es zur Körperpflege.
Gülle gestohlen: Dieb brauchte Mist für eine Einreibekur

Kommentare