+
Immer mehr Urlauber zieht es nach Bayern.

Fremdenverkehr

Tourismus in Bayern rekordverdächtig

München - Der Tourismus in Bayern boomt. In den ersten elf Monaten 2012 wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr Gästeankünfte registriert. Auch die Zahl der Übernachtungen stieg an.

Mehr als 29,1 Millionen Gäste zog es nach Bayern. Das entspricht einem Anstieg von 4,7 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 4,0 Prozent auf knapp 78,8 Millionen. Dies teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in München mit. Damit könnte das ganze Jahr 2012 die bisherigen Rekordjahre - 2011 mit fast 29,8 Millionen Gästeankünften und 1991 mit knapp 82,1 Millionen Übernachtungen - überboten werden, hieß es.

Die Zahlen für das gesamte Jahr 2012 werden voraussichtlich in vier oder fünf Wochen vorliegen, sagte ein Sprecher des Statistischen Landesamtes. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (CSU) reagierte auf die Zahlen „mit großer Zufriedenheit“. Der Tourismus im Freistaat habe sich auch 2012 von seiner besten Seite gezeigt, erklärte Zeil.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wird es richtig ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für mehrere …
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt
Ein Mann hat sich am Samstag ans Steuer seines Wagens gesetzt und zuvor zu tief ins Glas geschaut - das kostete einen Motorradfahrer das Leben. 
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.