Kein Witz: Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen

Kein Witz: Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen
+
Mitfahrer fürs Bayernticket gesucht? Die neue Bahn-App ist einfach und übersichtlich.

Programm fürs Smartphone

Bayernticket: Diese Bahn-App findet Mitfahrer für Sie

München - Das Bayernticket ist bei Bahnkunden beliebt, können doch bis zu fünf Fahrgäste damit einen Tag lang jeden Regionalzug nutzen. Zur Mitfahrersuche gibt es nun eine App von der Bahn.

Das Programm für Smartphones gibt es für die Betriebssysteme Android (ab 4.1) und Apples iOS. Mit knapp 17 Megabytes Größe lässt sich das Programm auch noch gut übers mobile Datennetz herunterladen.

Nach der einfachen Registrierung müssen die Nutzer nur noch den Start- und Zielbahnhof eingeben. Dann werden alle verfügbaren Gruppen für die Reise angezeigt. Wenn es noch keine passende Gruppe für die Fahrt gibt, dann können Nutzer eine eigene gründen und bis zu vier Mitfahrer hinzufügen.

Praktisch: Über die App können die Nutzer direkt untereinander chatten und sich gegenseitig bewerten. Bevorzugte Mitfahrer lassen sich speichern. Bei einem Kurzcheck fanden wir zwar keine Mitfahrer für eine Fahrt von München Hauptbahnhof nach Kempten. Doch je mehr sich die neue App herumspricht, desto höher sind die Chancen, einen passenden Bayernticket-Nutzer zu finden.

Mit der App kann man richtig Geld sparen, denn der Preis für ein Bayernticket sinkt ja, je mehr Personen es nutzen. Kostet das Ticket für eine einzelne Person noch 23 Euro, so sind es bei fünf Mitfahrern insgesamt 43 Euro - pro Kopf also 8,60 Euro. 

„Wir wollen das Bahnfahren damit attraktiver machen“, sagte ein Sprecher der Bahn zur neuen App. Bislang schlossen sich Mitfahrer über entsprechende Portale im Netz zusammen. Mit der Mitfahrer-App hat die Bahn nun ihr eigenes Angebot gestartet.

Hier gibt's die Bayernticket-Mitfahrer-App.

mb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum

Kommentare