Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
+
In München versammelten sich nach Angaben der Studentenvertretungen rund 5000 Gebührengegner vor der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), um an der Staatskanzlei vorbei zur Oper zu marschieren.

Bayernweite Proteste gegen Studiengebühren

München - Mehrere tausend Studenten haben am Dienstag in Bayern erneut gegen Studiengebühren demonstriert.

Allein in München versammelten sich nach Angaben der Studentenvertretungen rund 5000 Gebührengegner vor der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Bayernweit nahmen insgesamt mehr als 8000 Menschen unter dem Motto “Studieren ohne Studiengebühren“ (SoS) an den Protesten teil. Demonstrationen gab es auch in Erlangen, Nürnberg und Coburg. Unterstützung bekamen die Studenten von der hochschulpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Isabell Zacharias, und der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Margarete Bause.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare