Bayreuth: CSU-Stadtrat schlägt Kapital aus Festspielkarten

Bayreuth - Andreas Küffner (CSU/BT go!) hat seine beiden Tickets für die Richard-Wagner- Festspiele beim Internet-Auktionshaus Ebay verkauft und dafür rund 1500 Euro erhalten. Bezahlt hat er nur 400.

Oberbürgermeister Michael Hohl (CSU) verurteilte das durch einen Bericht des “Nordbayerischen Kuriers“ bekanntgewordene Vorgehen des 25-Jährigen am Dienstag auf das Schärfste. Der Kreisvorsitzende der Jungen Union hat sich mittlerweile für sein Verhalten entschuldigt. Es sei nie seine Absicht gewesen, Gewinn aus dem Verkauf zu erzielen oder sich persönlich zu bereichern, betone er in einer Presseerklärung. Zum Zeichen seines Bedauerns werde er die volle Verkaufssumme von 1509 Euro je zur Hälfte der Richard-Wagner-Stipendienstiftung und einem Bayreuther Hospiz spenden.

Als Mitgesellschafter der Festspiele erhalten die Bayreuther Stadträte pro Jahr zwei Festspielkarten. Wegen einer wichtigen privaten Verpflichtung konnte Küffner nach eigenen Angaben seine beiden Karten zum Preis von insgesamt 400 Euro für die “Lohengrin“-Vorstellung an diesem Freitag nicht wahrnehmen. Deshalb habe er sie auf der online-Plattform Ebay für einen Euro zum Verkauf

Oberbürgermeister Hohl erklärte, die Stadträte würden zwar nicht ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die über die Stadt erworbenen Festspielkarten nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind. In Anbetracht der Kartenknappheit sei dies aber eine Selbstverständlichkeit. Als Konsequenz will er Küffners Bezugsrecht für den Rest der bis April 2014 laufenden Amtszeit des Stadtrats sperren lassen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Ein Feuer breitet sich im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Kager bei Altötting rasend schnell aus. Für die Feuerwehr keine leichte Aufgabe. Doch es gibt auch eine …
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr

Kommentare