Stark befahrene Kreuzung: Der Hohenzollernring in Bayreuth.
+
Stark befahrene Kreuzung: Der Hohenzollernring in Bayreuth.

Drei Wochen altes Kind

„Weihnachtswunder“: Fahranfängerin rast frontal in Auto - mit Säugling an Bord

  • Lucas Sauter-Orengo
    vonLucas Sauter-Orengo
    schließen

In Bayreuth kam es zu einem Unfall. Eine Fahranfängerin übersah ein entgegenkommendes Auto. Mit an Bord war ein Säugling - gerade einmal drei Wochen alt.

  • Eine 18-jährige Fahranfängerin verursachte in Bayreuth einen Unfall
  • Ein drei Wochen altes Baby war ebenfalls im Auto
  • Die Polizei spricht von einem „Weihnachtswunder“

Bayreuth - Eine Fahranfängerin löste in Bayreuth einen Unfall aus. Die 18-Jährige krachte auf einer Kreuzung frontal in ein Auto. Im entgegenkommenden Auto befand sich ein Säugling, wie infranken.de berichtet. Das Baby überlebte - wie durch ein Wunder.

Bayreuth/Bayern: Fahranfängerin verursacht Unfall - Säugling mit an Bord

Wie das Portal berichtet, ereignete sich der Unfall am Montagabend in Bayreuth. Demnach übersah die 18-Jährige ein entgegenkommendes Auto, als sie gerade von der Albrecht-Dürer-Straße in den Hohenzollernring in Bayreuth abbiegen wollte. Weiter heißt es, stieß sie auf der Kreuzung in ein entgegenkommendes Auto. Demnach waren in den Autos jeweils drei Personen - eine davon war ein Säugling - im Alter von drei Wochen.

In Bayreuth: Säugling in Unfall verwickelt - Fahranfängerin kracht in Auto

Wie infranken.de berichtet, spricht die Polizei von einem „Weihnachtswunder.“ Denn: Alle Beteiligten blieben unverletzt - auch das kleine Baby. Wie die Polizei berichtet, waren die Autos derartig beschädigt, dass beide von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten.

---

Schreckliche Szenen spielten sich in Nürnberg ab: Ein Auto prallte gegen einen Lkw. Für die Fahrerin kam jede Hilfe zu spät. Ihr Sohn (7) saß mit im Wagen.  In Germaringen kam es am 1. Dezember zu einem schweren Unfall. Zwei Autos krachten ineinander. Nun machte die Polizei eine traurige Mitteilung

Zu einem schlimmen Verkehrsunfall kam es auf der A3. Zwischen der Anschlussstelle Wörth an der Donau-Ost und Kirchroth prallte ein Audi gegen einen Sattelzug. Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag auf der A94 Höhe Anzing im Landkreis Ebersberg ereignet. Ein BMW-Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt. Dann geschah etwas Ungewöhnliches. Zu einem schweren Unfall kam es am Montag (30. Dezember) auf der B286 bei Schwebheim. Ein Audi und ein BMW prallten frontal zusammen - beide Fahrer wurden eingeklemmt.

Mehr zum Thema

Kommentare