+
Angela Merkel (hier im Jahr 2004 mit ihrem Mann Joachim Sauer beim "Parsifal") wird auch 2012 in Bayreuth erwartet.

Bayreuth: Die Kanzlerin kommt trotz Eklat

Bayreuth - In Bayreuth wird der rote Teppich ausgerollt: Zum Auftakt der Richard-Wagner-Festspiele am Mittwoch hat sich Prominenz aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft angesagt.

Allen voran Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die als großer Fan von Wagner-Opern gilt. Die Neugierde auf die diesjährige Premiere dürfte besonders groß sein, gab es doch bereits Tage vor der Eröffnung einen handfesten Eklat: Evgeny Nikitin, als Sänger für die Titelpartie in der Oper „Der Fliegende Holländer“ vorgesehen, sagte auf Druck der Festspielleitung seine Auftritte wegen Nazi-Tattoos ab. Nun singt der Südkoreaner Samuel Youn.

dpa

Meistgelesene Artikel

Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Fünf Kälber wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Oberallgäu gerissen. Das Landesamt für Umwelt bestätigt nun, dass der Kalb-Killer ein Wolf ist.
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Nach einem Brand in einer niederbayerischen Asylunterkunft hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Mann randaliert bei Festnahme: Drei Polizisten danach dienstunfähig
Weil ihr Ex-Freund sie bedrohte, rief eine Frau aus Fürth die Polizei. Doch als die Beamten versuchten, den 24-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen, wurde er aggressiv.  
Mann randaliert bei Festnahme: Drei Polizisten danach dienstunfähig
Auf der Gegenfahrbahn: Autofahrerin verursacht Unfall und verletzt drei Kinder 
Aus ungeklärter Ursache geriet eine 46-jährige Autofahrerin in der Nähe von Forchheim auf die Gegenfahrbahn. Dabei verletzte sie unter anderem drei Kinder.  
Auf der Gegenfahrbahn: Autofahrerin verursacht Unfall und verletzt drei Kinder 

Kommentare