Bayreuth: Polizei klärt Beziehungsdrama auf

Bayreuth - Nach einem Beziehungsdrama mit zwei Toten in Bayreuth hat die Polizei den Tathergang geklärt. Demnach hat der Mann seine Freundin erschossen.

Der 64 Jahre alte Mann erschoss demnach mit einer Pistole zunächst seine 67 Jahre alte Lebensgefährtin und dann den gemeinsamen Hund. Danach brachte er sich mit einem Gewehr selbst um, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Beide Waffen besaß der Mann legal. Die Beamten entdeckten die Leichen am Montag in einem Mehrfamilienhaus. Nachbarn hatten sie verständigt, nachdem sie das Paar mehrere Tage nicht gesehen hatten. Die Tat dürfte sich bereits Mitte vergangener Woche abgespielt haben, sagte ein Polizeisprecher. Ein Motiv sei schwer zu finden, ergänzte er.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frost-Woche mit bis zu minus 22 Grad steht bevor - doch dann wird es frühlingshaft
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Frost-Woche mit bis zu minus 22 Grad steht bevor - doch dann wird es frühlingshaft
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Zwei Männer sind bei dem Versuch einer Mutter und ihrem Kind nach einem Unfall auf der Autobahn zu helfen ums Leben gekommen. 
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Nach einem Unfall im schwäbischen Memmingen ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare