Bayreuth: Schule wegen Schweinegrippe geschlossen

Bayreuth - Erstmals bleibt in Bayern eine Schule wegen Schweinegrippe-Infektionen geschlossen. Betroffen ist das Richard-Wagner-Gymnasium in Bayreuth. Die Schüler haben diese Woche frei.

Wie die Stadtverwaltung bei einer Pressekonferenz mitteilte, waren vergangene Woche zwei Schüler an der Neuen Grippe erkrankt. Der Leiter des Bayreuthers Gesundheitsamtes, Klaus von Stetten, sagte, auch der zweite Krankheitsfall von „Schweinegrippe“ in Bayreuth würde „äußerst mild“ verlaufen. Grund zur Panik bestehe nicht. "Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme", so Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl in einer Presseerklärung.

Bereits am Donnerstag, 2. Juli, wurde bei einer 17-jährigen Schülerin des RWG das Virus nachgewiesen. Am Samstag, 4. Juli, wurde der zweite Fall bekannt, der nun den Anlass gab, den Unterricht am RWG ausfallen zu lassen. "Wir kennen den Ursprung nicht, das heißt, wir wissen nicht, wo oder bei wem sich die Mädchen angesteckt haben. Um die Ausbreitung einzudämmen, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", so von Stetten.

Dr. von Stetten betonte in diesem Zusammenhang, dass sich das Virus keinesfalls im Gebäude befinde, da es in der Luft nur 1-2 Tage maximal überleben kann. Der Schulleiter empfiehlt, sich über die Homepage der Schule regelmäßig zu informieren.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest

Kommentare