Schüsse in Baden-Württemberg: Sechs Todesopfer - Hintergründe unklar  

Schüsse in Baden-Württemberg: Sechs Todesopfer - Hintergründe unklar  
+
Auf der B12 kam es im Landkreis Bayreuth zu einem tödlichen Unfall. Ein 38-Jähriger war in den Gegenverkehr geraten. (Symbolbild)

Ursache noch unklar

Mann gerät plötzlich auf Gegenfahrbahn und prallt in VW - er stirbt noch an Unfallstelle

  • schließen

Am Dienstagabend (12. November) kam ein 38-jähriger Mann bei einem schweren Unfall ums Leben. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen VW.

  • Auf der B12 im Landkreis Bayreuth hat sich ein tödlicher Unfall ereignet.
  • Ein 38-Jähriger geriet in den Gegenverkehr.
  • Die Ursache ist noch unklar.

Trockau - Am Dienstagabend zog sich ein 38-Jähriger bei einem schweren Unfall auf der Kreisstraße nördlich von Trockau tödliche Verletzungen zu. Kurz vor 17.30 Uhr war der Mann mit seinem Auto auf der Kreisstraße BT43 von Norden kommend Richtung Trockau unterwegs. Das teilte die Polizei mit. 

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam er aus bisher unbekannter Ursache in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem Volkswagen einer 60-jährigen Frau aus dem Landkreis Bayreuth zusammen. 

Bayreuth: Mann in Auto eingeklemmt - er stirbt an Unfallstelle

Der 38-Jährige wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes und der Verformung seines Wagens in dem Fahrzeug eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den 38-Jährigen aus seinem Wagen, ein Notarzt versuchte den Mann zu reanimieren, doch er starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. 

Die entgegenkommende Autofahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. 

Ein schwerer Unfall hat sich ebenfalls auf der B12 ereignet. Ein Mercedesfahrer steuerte plötzlich in den Gegenverkehr. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Unfall im Landkreis Bayreuth: Sachverständiger soll Ursache klären

Beide Unfallfahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 50.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth beauftragte einen Unfallsachverständigen zur Klärung der genauen Unfallursache. Die Kreisstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergung der beiden Autos über mehrere Stunden komplett gesperrt. Das teilte die Polizei mit.

Auch auf der B12 bei Buchloe geriet ein Auto in den Gegenverkehr. Es kollidierte mit einem entgegenkommenden Wagen - dabei kamen zwei Personen ums Leben.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut

„Tödliche Verletzungen zog sich am Dienstagabend ein 38-Jähriger zu, als er auf der Kreisstraße nördlich von Trockau mit seinem Dacia im Begegnungsverkehr frontal mit einem VW zusammenstieß.

Kurz vor 17.30 Uhr war der Mann mit seinem Auto auf der Kreisstraße BT43 von Norden kommend in Richtung Trockau unterwegs. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam er aus bislang unbekannter Ursache in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Volkswagen einer 60-jährigen Frau aus dem Landkreis Bayreuth zusammen. 

Der 38-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls und die damit verbundene Verformung des Fahrzeugs in diesem eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehren Trockau und Körzendorf befreiten ihn aus dem Wagen und verschafften dem Notarzt so die Möglichkeit, Reanimationsmaßnahmen bei ihm durchzuführen. Letztlich erlag der Verunglückte seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Die entgegenkommende Autofahrerin verletzte sich und der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. An den Unfallfahrzeugen, die beide durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden mussten, entstand Sachschaden in Höhe von zirka 50.000 Euro.

Zur Klärung der genauen Unfallursache beauftragte die Staatsanwaltschaft Bayreuth einen Unfallsachverständigen der die Beamten der Polizei Pegnitz dahingehend unterstützte.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Kreisstraße über mehrere Stunden hinweg komplett gesperrt.“

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Frauenförderung bei der JU“? CSU-Nachwuchs kassiert Shitstorm für Plakat - und gibt sich kleinlaut
In sozialen Medien sorgt ein Wahlplakat zur Kommunalwahl für Aufsehen. Die Junge Union wollte einen „Eyecatcher erzeugen“ - und kassierte stattdessen einen Shitstorm.
„Frauenförderung bei der JU“? CSU-Nachwuchs kassiert Shitstorm für Plakat - und gibt sich kleinlaut
Junge (7) wartete vergeblich auf ein Spenderherz - Trauerfeier besonders emotional
Nach einem langen Kampf ist der siebenjährige Rene in der Silvesternacht gestorben. Er hatte vergeblich auf ein Spenderherz gehofft. Jetzt wurde der Junge beerdigt.
Junge (7) wartete vergeblich auf ein Spenderherz - Trauerfeier besonders emotional
Ford und Lkw rasen auf Brücke frontal ineinander - Frau stirbt
Ein tragischer Unfall ereignete sich am Donnerstag (23. Januar) in Burghausen: Ein Auto und ein Lkw krachten frontal ineinander - eine Frau starb bei dem Unfall.
Ford und Lkw rasen auf Brücke frontal ineinander - Frau stirbt
Nach Brandserie vor einem Jahr: Flammen schlagen aus Hochhaus - 54 Menschen müssen evakuiert werden
Vor einem Jahr brannte es in einem Wohnhaus im Memmelsdorfer Stadtteil Lichteneiche. Die Verdächtige ist auf freiem Fuß. Jetzt brannte es erneut - im Nachbargebäude.
Nach Brandserie vor einem Jahr: Flammen schlagen aus Hochhaus - 54 Menschen müssen evakuiert werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion