+
Das SEK stürmte das Haus in Hagelstadt nahe Regensburg (Symbolbild).

SEK im Einsatz

Bedrohungslage nahe Regensburg: Mann verschanzt sich mit Waffe in Haus

In der Nacht zum Dienstag hat sich ein Mann mit mehreren Waffen in seinem Wohnhaus in Hagelstadt (Landkreis Regensburg) verschanzt.

Hagelstadt - Wie die Polizei am Dienstag mitteile, hatte der Mann unter anderem eine Axt bei sich und habe Bedrohungen ausgesprochen. 

Die Einsatzkräfte hatten zunächst versucht, den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Als dieser Versuch scheiterte, stürmten die Spezialeinsatzkräfte das Wohnhaus. 

Bedrohungslage nahe Regensburg: Mann verschanzt sich mit Waffe in Haus

Alle weiteren Bewohner verließen das Haus unverletzt. Die Polizei führt das Verhalten des Mannes auf eine „psychische Ausnahmesituation“ zurück.

Lesen Sie auch: A3/Regensburg: 20-Jähriger stirbt in seinem Auto - Autobahn gesperrt

Lesen Sie auch: 2,3 Millionen Euro: Lotto Bayern auf der Suche nach einem Millionär, der nichts von Glück weiß

dpa/lby

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Fall: Frau feiert in Nachtclub - Kurze Zeit später ist sie tot
In Untergriesbach im Landkreis Passau ist eine 24-jährige Frau gestorben. Der Abend begann harmlos - sie war mit einer Freundin beim Feiern in einem Club.
Mysteriöser Fall: Frau feiert in Nachtclub - Kurze Zeit später ist sie tot
Flugzeug in den Bergen abgestürzt: Leiche gefunden - gefährlicher Einsatz für Retter
Im Berchtesgadener Land ist am Donnerstag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Nun wurden das Wrack und eine tote Person gefunden.
Flugzeug in den Bergen abgestürzt: Leiche gefunden - gefährlicher Einsatz für Retter
Wanderer (21) aus Oberbayern stürzt ab - seine Freundin findet die Leiche
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Mayrhofen im Zillertal. Ein Paraglider (21) aus einer kleinen Gemeinde im Süden von Bayern stürzt in eine Felsrinne und stirbt.
Wanderer (21) aus Oberbayern stürzt ab - seine Freundin findet die Leiche
Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger stürzt vor den Augen seines Sohnes 150 Meter in den Tod
Am Watzmann ereignete sich am Samstag ein schlimmer Bergunfall. Beim Abstieg stürzte ein Bergsteiger aus dem Raum Regensburg - und fiel 150 Meter.
Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger stürzt vor den Augen seines Sohnes 150 Meter in den Tod

Kommentare