Wasserstoffperoxid

Desinfektionsmittel undicht: Drei Verletzte

Würzburg - Durch Wasserstoffperoxid sind im Würzburger Zentrum für Innere Medizin drei Menschen verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war der Gefahrstoff am Donnerstag aus einem undichten Behälter für Desinfektionsmittel ausgetreten. Sofort rückte die alarmierte Feuerwehr mit Gefahrguttrupps und Spezialausrüstung an und schloss das Leck. Evakuierungsmaßnahmen mussten nicht eingeleitet werden. Die drei Verletzten erlitten Reizungen der Augen, mussten aber nicht stationär behandelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Jakobsweg: Beten mit den Füßen
Immer mehr Menschen machen sich als Pilger auf den Weg, um sich selbst und Gott zu finden. Auf dem Jakobsweg erleben sie eine Verwandlung.
Münchner Jakobsweg: Beten mit den Füßen
Zwei Wohnwagen von Autohaus-Gelände gestohlen
Neunkirchen - Im Landkreis Forchheim haben bislang Unbekannte zwei Wohnwagen vom Gelände eines Autohauses gestohlen.
Zwei Wohnwagen von Autohaus-Gelände gestohlen
Ticker: Schnee und Glatteis auf Bayerns Straßen sorgen für Chaos
München - Der erneute Wintereinbruch in Teilen Bayerns hat am Mittwochmorgen zu einigen Unfällen geführt. Hier lesen Sie, was am Vormittag auf den Straßen im Freistaat …
Ticker: Schnee und Glatteis auf Bayerns Straßen sorgen für Chaos
Verletzter Mountainbiker dank SMS-Ortung schnell gerettet
Pommelsbrunn - Ein gestürzter und schwer an der Wirbelsäule verletzter Mountainbiker konnte dank einer Handy-Ortungs-Software schnell lokalisiert und gerettet werden.
Verletzter Mountainbiker dank SMS-Ortung schnell gerettet

Kommentare