Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Behinderungen auf bayerischen Flüssen

Streiks legen Schifffahrt lahm

Würzburg - Ein Streik hat den Schiffsverkehr auf der Main-Donau-Wasserstraße am Dienstag massiv behindert. Fast die gesamte Schifffahrt kam zum erliegen.

„Fast überall sind die Schleusen dicht, es gibt nur noch minimalen Verkehr auf Teilstrecken“, sagte der stellvertretende Verdi-Landesbezirksleiter Norbert Flach. Hunderte Beschäftigte der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) in Bayern seien unbefristet in den Streik getreten.

Nach Angaben der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt in Würzburg fuhren im unteren Mainbereich noch Schiffe. „Rund läuft es aber nicht“, sagte ein Sprecher. Mehrere Schiffe lägen fest.

Der Streik richtet sich gegen die Reform der WSV. Mit einem Umbau will Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) die Schifffahrtsverwaltung leistungsfähiger machen. Ramsauer müsse erklären, dass er bereit sei, die Verhandlungen ohne Vorbedingungen wieder aufzunehmen, forderte Flach.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest ist groß. Während sich in Bayern alle beteiligten Verbände zum Krisengipfel treffen, will Bundesagrarminister Schmidt die …
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 

Kommentare