Bei Augsburg

Autofahrer gerät auf Gegenfahrbahn - zwei Schwerverletzte

In Zusmarshausen bei Augsburg geriet ein Mann mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn. Beide Fahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Augsburg - Zwei Autofahrer sind am Samstag bei Zusmarshausen (Landkreis Augsburg) frontal zusammengestoßen. Beide wurden bei dem Unfall auf der Staatsstraße 2510 schwer verletzt, wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord in Augsburg mitteilte. Ein 35-Jähriger war mit seinem Auto aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem ihm entgegenkommenden Wagen einer 43-Jährigen kollidiert. 

Die beiden schwer verletzten Unfallopfer wurden per Rettungshubschrauber für Notoperationen in Krankenhäuser nach Ingolstadt und Augsburg gebracht. Die Polizei ermittelt weitere Details zum Unfallhergang.

Lesen Sie auch: Tödlicher Streit: Jugendliche von S-Bahn überrollt - weiterer Verdächtiger festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
Blutend lag er auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger wurde vermutlich mit einem Messer erstochen, die Polizei fahndet nach einem Unbekannten. 
Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
Raser brettert mit 185 km/h über die B8 - er macht teuren Fehler
Mit 185 Stundenkilometern war ein Raser in Bayern auf der B8 bei Würzburg unterwegs. Dabei macht er einen verhängnisvollen Fehler.
Raser brettert mit 185 km/h über die B8 - er macht teuren Fehler
A3: Nach entsetzlichem Auffahrunfall - Fall nimmt eine Wendung wie in einem Krimi
Auf der A3 Richtung Regensburg ist am Sonntag bei einem schweren Unfall ein Mann gestorben, seine Beifahrerin und eine weitere Frau verletzten sich schwer. Jetzt 
A3: Nach entsetzlichem Auffahrunfall - Fall nimmt eine Wendung wie in einem Krimi
Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus weiter auf der Flucht - Polizei fahndet mit Hochdruck
Zwei Insassen sind aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg geflüchtet. Die Polizei hat die beiden Männer zur Fahndung ausgerufen.
Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus weiter auf der Flucht - Polizei fahndet mit Hochdruck

Kommentare