Aus drittem Stock

Beim Abseilen: Eingesperrter fällt zehn Meter

Grafenwöhr - Beim Versuch, sein Zimmer über das Fenster zu verlassen, ist ein Mann im oberpfälzischen Grafenwöhr (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) zehn Meter in die Tiefe gestürzt.

Der 21-Jährige habe seine elektronisch gesicherte Zimmertüre am Donnerstagabend nicht mehr mit der Schlüsselkarte aufsperren können, teilte die Polizei am Freitag mit. Daraufhin versuchte der Mann, sich aus dem dritten Stock des Reihenhauses abzuseilen. Ein Seil, das er dafür an den Fensterrahmen gebunden hatte, war allerdings zu kurz. Der Abstieg misslang und der junge Mann stürzte auf eine Wiese vor dem Fenster. Er verletzte sich leicht am Kopf und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Der Polizei in Coburg ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Bein einer Übergabe schnappte die Polizei acht Männer und stellt eine Menge Rauschgift sicher.
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Nach den Berichten über Probleme mit Brennelementen im Atomkraftwerk Gundremmingen verlangten die Grünen eine Aufklärung über den Fall. Eine Gefährdung wurde …
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Besonders in ländlichen Regionen müssen werdende Mütter oftmals weite Wege für Ärzte und Hebammen zurücklegen. Die Staatsregierung will dem Problem jetzt ein Ende setzen.
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum

Kommentare